MaterialnummerBeschreibungProdukte vergleichen ...
B&R Logo
  • Website
  • Materialnummer
  • Seriennummer
Login
Eingeloggt als BenutzernameAusloggen
Laden...
Deutsch International

Bitte wählen Sie Ihr Land:

Folgen Sie uns auf:

ACOPOSmicro

ACOPOSmicro Servo Servomotor_WEISS

ACOPOSmicro Antriebssystem

Diese Baureihe bietet dem Anwender Lösungen für den Klein- und Kleinstleistungsbereich.

  • Flexibel einsetzbar
  • Integrierte I/Os
  • Kompakte Bauform
  • Geringe Verlustleistung
  • Einheitliche Bauform für Wechselrichter- und Schrittmotormodule

lib.block.product.categories

Flexibilität

Sich ändernde Einsatzbereiche und die Notwendigkeit verschiedene Antriebsarten in einer Maschine zu integrieren, können den Entwickler der Applikation oft vor dementsprechend große Herausforderungen stellen. Durch die Projektierung mit dem B&R Automation Studio werden verschiedenste Antriebskonzepte über gleiche Werkzeuge bedient. Flexible Antriebsarchitekturen lassen sich so gekoppelt oder auch unabhängig voneinander realisieren.

Es ist möglich, bereits in der Projektierungsphase verschiedenste Maschinenversionen vorzusehen und Ausbauvarianten mit wechselnden Antriebsarten zu berücksichtigen. Damit ist zum Beispiel ein einfacher und problemloser Umstieg von einer Schrittmotor- auf eine Wechselrichtervariante und umgekehrt möglich. Der Flexibilität des Maschinenbauers stehen damit ungewohnte Freiheitsgrade offen.

Integrierte I/Os

Neben Triggereingängen steht ein 24 VDC Ausgang zur Verfügung. Dieser kann beispielsweise zum Ansteuern externer Bremsen verwendet werden oder steht für andere Aufgaben frei zur Verfügung. Werden zusätzliche Optionen benötigt, so ist dies ohne zusätzlichen Platzbedarf über eine Optionsbaugruppe möglich.

Selbst außergewöhnliche Anforderungen sind damit kundenspezifisch realisierbar. Die optionale Unterstützung verschiedenster Gebersysteme zeigt die vielfältige Anpassungsfähigkeit dieser Produktfamilie.

Kleinste Abmessungen

Gerade in der Zweikanalvariante zeigt sich die Kompaktheit des Moduls. Pro Achse benötigt der ACOPOSmicro dabei eine Grundfläche von weniger als 50 cm².

Dies bringt bei Anwendungen mit mehreren Achsen nicht nur eine Platzeinsparung im Schaltschrank, sondern auch Vorteile bei der Verdrahtung, da der Bus- und Versorgungsspannungsanschluss nur für jeden zweiten Motor erforderlich ist.

Diese große Leistungsdichte auf so kleinem Raum konzentriert ist außergewöhnlich.

Variable Nennspannungsbereiche

Zum Erreichen großer Drehmomente bei hohen Drehzahlen wurde die erste Spannungsvariante für eine Nennspannung von 80 VDC konzipiert. Die Überspannungsfestigkeit bis 95 VDC erlaubt überdies auch eine Erhöhung der Zwischenkreisspannung wie sie beispielsweise durch Rückspeisung bei Bremsvorgängen entsteht. Aber auch für den Kleinspannungsbereich ist der Antriebsverstärker nahezu unbegrenzt einsetzbar. So ist der Betrieb der ACOPOSmicro Produktfamilie bis zu einer Spannung von 18 VDC möglich.

Für Servo- oder Schrittmotoren

Mit den Modulen der ACOPOSmicro Produktfamilie werden bis zu zwei Motoren angesteuert. Es können Schrittmotoren aus einem großen Bereich von 24 bis 64 VDC ±25% Nennspannung und bis zu 10 A (15 A Spitze) Motorstrom angeschlossen werden. Bei den Servomotoren ist ein Dauerstrom von 8 A und ein Spitzenstrom von 15 A zulässig.

Die Module sind gegen Überstrom, Übertemperatur und andere nicht erlaubte Betriebsfälle geschützt. Die entsprechenden Warnungen und Fehlermeldungen sind über den Feldbus auslesbar.

Share
Um Ihnen benutzerdefinierte Einstellungen auf br-automation.com bereitstellen zu können, speichert B&R Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.