MaterialnummerBeschreibungProdukte vergleichen ...
B&R Logo
  • Website
  • Materialnummer
  • Seriennummer
Login
Eingeloggt als BenutzernameAusloggen
Laden...
Deutsch Schweiz

Bitte wählen Sie Ihr Land:

Folgen Sie uns auf:

ACOPOSremote

ACOPOSmulti65_WEISS

Dezentrales Antriebssystem

Direkte Integration von Antriebskomponenten in die Maschine, die Grundvoraussetzung für modularen Maschinenbau: B&R trägt dieser Anforderung mit dem dezentralen Antriebssystem ACOPOSremote Rechnung und ermöglicht so die Umsetzung von optimal auf die Anwendung zugeschnittenen Antriebslösungen.

lib.block.product.categories

  • Komponenten und Module

MaterialnummerBeschreibungProdukte vergleichen ...

Motornahe Wechselrichter 8CVI

Optimal auf die Anwendung zugeschnittene Antriebslösungen sind eine Grundvoraussetzung für wettbewerbsfähige Maschinen und Anlagen. Dabei stellt die direkte Integration der Wechselrichter in die Umgebung des Aktors - ohne dass dafür zusätzliche Begleitmaßnahmen erforderlich sind - eine ideale Konfiguration dar. Dem trägt B&R mit dem dezentralen Antriebssystem ACOPOSremote Rechnung. Diese Architektur bietet verschiedene Vorteile im Hinblick auf die Projektierung der Maschine.

Weitere Informationen

Die ideale Topologie

Einer der wesentlichen Vorteile entsteht durch die sogenannte Hybridverkabelung. Die Aneinanderreihung von ACOPOSremote Wechselrichtermodulen in einer Linienstruktur - eine sogenannte "daisy chain" Verdrahtung - ergibt eine denkbar einfache und flexible Maschinenarchitektur: Energie wird von einem Antriebsmodul zum nächsten weitergeleitet.

Freie Motorwahl

Durch den vom Motor getrennten Aufbau steht es dem Anwender frei, welchen Aktor er für seine Antriebslösung verwendet. Speziell für die immer häufiger eingesetzten Linear- und Torquemotoren stellt diese Art des Einbaus die sinnvollste Variante dar. Eine Beeinflussung der Eigenschaften des eingesetzten Motors wird dadurch ausgeschlossen, die maximal mögliche Dynamik steht in vollem Umfang zur Verfügung.

Homogen und kompatibel

Das ACOPOSremote Antriebssystem bietet die bekannten Funktionalitäten aus der ACOPOSmulti Antriebsfamilie und fügt sich homogen in die Antriebslösung ein.

Optimale Maschinen- und Anlagenkonfigurationen basieren auf ACOPOSremote - der idealen Ergänzung für modulare Antriebslösungen mit höchster Performance und Flexibilität.

Dezentrale Anschlussbox 8CVE

8CVE28000HC00.00-1.right

Die Standardverkabelung von ACOPOSremote Wechselrichtern 8CVI erfolgt mittels Hybridkabel durch einfache Aneinanderreihung einzelner Module in einer Linienstruktur. Die Ansprüche an derartige Hybridkabel sind vielfältig: Neben den Hauptaufgaben wie Energietransport und Netzwerkkommunikation sind Aspekte wie Steckertechnik, Handhabbarkeit und Biegeradien zu berücksichtigen. Aus der Summe dieser Anforderungen ergibt sich ein sinnvoller maximaler Kabeldurchmesser, der letztendlich den verfügbaren Maximalstrom für die Versorgung der ACOPOSmulti65 Wechselrichter 8CVI in dieser Linienstruktur begrenzt.

In Applikationen, in denen dieser Maximalstrom nicht ausreicht, muss die nötige Leistung auf andere Weise dezentral vor Ort zur Verfügung gestellt und von dort aus weiterverteilt werden. Für diese Anwendungsfälle wurde die dezentrale Anschlussbox 8CVE entwickelt.

Robust und flexibel

Die dezentrale Anschlussbox 8CVE ist - wie auch die ACOPOSremote Wechselrichter 8CVI - in Schutzart IP65 ausgeführt und kann daher direkt an der Maschine platziert werden. Das stabile Gehäuse erlaubt den Einsatz auch bei rauhen Umgebungsbedingungen. Der Anwender erhält so die Möglichkeit, den Aufstellungsort sehr flexibel an die Anforderungen der jeweiligen Applikation anzupassen.

Freiraum durch separate Kabelführung

Durch die separate Kabelführung von Leistungsversorgung, 24 V Versorgung, Sicherheitstechnik (STO Signale) und POWERLINK Netzwerk bringt man mit Hilfe der dezentralen Anschlussbox 8CVE erheblich mehr Leistung (bis zu 30 kW) dezentral vor Ort.

Nicht zuletzt erlaubt die Verwendung von Standardkabeln auch alternative Aufbauten, wie beispielsweise das Übertragen der Energie über Schleifringübertrager. Dadurch erhält der Anwender den Freiraum, mit herkömmlicher Anschlusstechnik zu arbeiten und sich trotzdem der dezentralen Servoantriebstechnik zu bedienen.

Umfangreiche Anschlussmöglichkeiten

Die dezentrale Anschlussbox 8CVE verfügt über vier Hybridkabelabgänge. So kann die Leistung auf bis zu vier Linienstrukturen von ACOPOSremote Wechselrichtern 8CVI aufgeteilt werden.

Auch die klassische verdrahtete Sicherheitstechnik findet ihre Berücksichtigung: Die notwendigen Anschlüsse für die STO Signale (Safe Torque Off) sind ebenfalls Bestandteil der dezentralen Anschlussbox 8CVE und wirken direkt auf die über die Hybridkabelabgänge angeschlossenen ACOPOSremote Wechselrichter 8CVI.

Darüber hinaus stellt die dezentrale Anschlussbox 8CVE zwei lokale I/O Anschlüsse zur Verfügung - eine vorbildliche Unterstützung für modulare Maschinenkonzepte.

Share
Um Ihnen benutzerdefinierte Einstellungen auf br-automation.com bereitstellen zu können, speichert B&R Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.