MaterialnummerBeschreibungProdukte vergleichen ...
B&R Logo
  • Website
  • Materialnummer
  • Seriennummer
Login
Eingeloggt als BenutzernameAusloggen
Laden...
Deutsch Österreich

Bitte wählen Sie Ihr Land:

Folgen Sie uns auf:

Synchronmotoren 8LS

catalog title page - 8ls approved

Dynamische Präzisionsantriebe

Moderne Maschinenkonzepte fordern mechatronische Lösungen. Die AC Servomotorenbaureihe von B&R bietet dem Anwender die Möglichkeit Prozesse, Fertigung, und Service weiter zu optimieren.

Es kann zwischen selbstgekühlten und fremdgekühlten Modellen gewählt werden.

lib.block.product.categories

  • Komponenten und Module

MaterialnummerBeschreibungProdukte vergleichen ...

Drehstrom Synchronmotoren 8LS

Die B&R Drehstrom-Synchronmotoren 8LS sind speziell für den Einsatz in Hochleistungsanwendungen entwickelt worden. Heute werden damit Konsumgüter und Erzeugnisse in der Kunststoffindustrie, Verpackungsindustrie, Metallindustrie, Getränke- und Nahrungsmittelindustrie hergestellt und mit Handling-Systemen palettiert. Komplettlösungen aus einer Hand, dazu gehört neben den geeigneten Komponenten auch die Anpassung an die Anwendungsumgebung. Die große Auswahl an verfügbaren Drehstrom-Synchronmotoren 8LS ermöglicht dem Konstrukteur in einfacher Weise Randbedingungen wie Reduktion der Teilevielfalt, Servicefreundlichkeit und minimalen Platzbedarf einzuhalten.

Ein optimal angepasster Antrieb ist die Abrundung einer erfolgreichen Konstruktion. Um dies zu erreichen, stehen dem Anwender in den weltweiten B&R Niederlassungen Spezialisten zur Verfügung, die gerne ihr mechatronisches Know-how zur Verfügung stellen. B&R Automatisierungskomponenten, die ökonomische Kombination aus Mechanik, Elektronik, Technologie und Innovation.

  • Kleines Bauvolumen, dadurch geringes Gewicht und optimale Leistungsdichte
  • Einkabellösung (hybrid) verfügbar
  • Geringerer Konstruktionsaufwand
  • Schnelle Achsen durch sehr gute dynamische Eigenschaften
  • Universeller Einsatz durch große Überlastfähigkeit
  • Gute Regelbarkeit durch optimierte Drehmomentwelligkeit
  • Geber für Funktionale Sicherheit verfügbar
  • Lüfterkühlung oder selbstgekühlte Modelle
  • Extrem wartungsfreundlich
  • Niedrige Kosten

Die glatte Oberfläche

Die spezielle Konstruktion der Oberfläche erlaubt den Einsatz der Drehstrom- Synchronmotoren 8LS im Lebensmittelbereich. Vertiefungen, in denen sich Flüssigkeiten ablagern können, wurden bewusst vermieden.

Anschlusstechnik

Die durchgängig umgesetzte Steckertechnik, die vorkonfektionierten Kabel und das elektronische Typenschild sorgen für „plug and play“ im Antriebsstrang. Die gewinkelten Anschlüsse sind drehbar ausgeführt, dadurch wird eine maximale Flexibilität in der Kabelführung ermöglicht. Durch die digitale Signalübertagung kann die innovative und robuste Einkabellösung (hybrid) eingesetzt werden, bei denen Geber- und Leistungsadern in einem Kabel zusammengefaßt werden. Der Verkabelungsaufwand und die Montagezeit werden damit auf ein Minimum reduziert. Die Motoren mit dem Anschlußkabel und Servoregler von B&R werden auf Einhaltung der Wicklungsisolation nach Grenzwertkurven gemäß IEC TS 60034-25 umfangreich getestet und sind vom TÜV im Bereich der Sicherheitstechnik zertifiziert.

Das elektronische Typenschild

Im EnDat Geber des Drehstrom-Synchronmotors 8LS sind alle mechanisch und elektrisch relevanten Informationen und Daten enthalten. Das bedeutet im harten Praxisalltag, dass vom Anwender keine Einstellungen am Servoverstärker vorzunehmen sind. Sobald man den Geber mit dem Servoverstärker verbindet und die Versorgung der Elektronik einschaltet, findet die automatische Identifikation des Motors statt. Der Motor sendet seine Nominal- und Grenzwerte an den Servoverstärker, daraus ermittelt dieser selbstständig die für den sicheren Betrieb des Motors notwendigen Stromgrenzwerte und Stromreglerparameter. Lediglich Drehzahl- und Lageregler müssen durch den Anwender noch optimiert werden. Hilfestellung dafür bietet die integrierte Inbetriebnahmeumgebung des B&R Automation StudioTM.

Neben der Inbetriebnahme werden damit auch routinemäßige Servicearbeiten erleichtert und der Austausch von Motoren geht ohne langwierige Parametrierarbeiten vonstatten.

Kühlarten/ Bauform

Kühlart A

Drehstrom-Synchronmotoren 8LS der Kühlart A sind selbstgekühlt und weisen eine schlanke, längliche Bauform auf. Die Motoren müssen an der Kühlfläche (= Flansch) angebaut sein.

Kühlart C

Drehstrom-Synchronmotoren 8LS der Kühlart C basieren auf Motoren der Kühlart A.

Sie sind fremdgekühlt und unterscheiden sich lediglich durch eine im Bereich des B-Lagers angebaute Lüfterbaugruppe.

Die Motoren müssen an der Kühlfläche (= Flansch) angebaut sein. Durch die angebaute Lüfterbaugruppe erhöhen sich Nennmoment (MN), Nennstrom (IN), Stillstandsmoment (M0) und Stillstandsstrom (I0) um 30 % gegenüber den jeweiligen Motoren der Kühlart A.

Kühlart E

Drehstrom-Synchronmotoren 8LS der Kühlart E haben eine flüssigkeitsgekühlten A-Flansch.

Diese sind in den Baugrößen 4,6 und 8 auf Anfrage erhältlich.

Baugrößen

Die Drehstrom-Synchronmotoren 8LS sind in sieben verschiedenen Baugrößen (2 ... 8) erhältlich. Diese unterscheiden sich in den Abmessungen (insbesondere den Flanschabmessungen) und in den Leistungsdaten. Die verschiedenen Baugrößen werden durch eine Ziffer (c) in der Bestellbezeichnung unterschieden. Je größer diese Ziffer, desto größer sind die Flanschabmessungen und Leistungsdaten des jeweiligen Motors.

Bauart E ist nur auf Anfrage erhältlich.

  • Kühlart
    Verfügbare Baugrößen
     
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    A
    Ja
    Ja
    Ja
    Ja
    Ja
    Ja
    Ja
    C
    -
    -
    Ja
    Ja
    Ja
    Ja
    Ja
    E
    -
    -
    Ja
    -
    Ja
    -
    Ja
Baulängen

Die Drehstrom-Synchronmotoren 8LS sind in bis zu acht verschiedenen Baulängen erhältlich. Diese unterscheiden sich in den Leistungsdaten bei identischen Flanschabmessungen. Die verschiedenen Baulängen werden durch eine Ziffer (d) in der Bestellbezeichnung unterschieden. Da Bauart E nur auf Anfrage verfügbar ist, sind hier nur A und C aufgeführt.

  • Baulänge
    Verfügbare Baugrößen
     
    21)
    31)
    4
    5
    6
    7
    8
    3
    ja
    ja
    ja
    ja
    ja
    ja
    ja
    4
    ja
    ja
    ja
    ja
    ja
    ja
    ja
    5
    ja
    ja
    ja
    ja
    ja
    ja
    ja
    6
    ja
    ja
    ja
    ja
    ja
    ja
    ja
    7
    -
    ja
    -
    ja
    -
    ja
    -
    8
    -
    -
    -
    -
    -
    ja
    -
  • 1)
    Nur für Kühlart A
  • Baulänge
    Verfügbare Baugrößen
     
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    A
    -
    -
    -
    ja1)
    -
    -
    -
    B
    -
    -
    -
    ja1)
    -
    -
    -
    C
    -
    -
    -
    ja1)
    -
    -
    -
  • 1)
    Nur für Kühlart C
Rückführungssysteme nach Maß

Die Drehstrom-Synchronmotoren 8LS sind mit unterschiedlichen Gebersystemen erhältlich. Standardmäßig werden sie mit Gebern der Fa. Heidenhain ausgerüstet. Dabei kann der Kunde je nach Anwendung zwischen normal- und hochauflösenden Gebern wählen. Beide Varianten sind auch in der Ausführung als Multiturngeber erhältlich. Dadurch entfallen langwierige Referenzierfahrten bzw. lassen sich zusätzliche Messsysteme am Werkstück vermeiden. Der Absolutwertgeber funktioniert ohne Batterie und ist damit absolut wartungsfrei. Für Maschinen mit geringeren Anforderungen an Genauigkeit und Drehzahl sind die Drehstrom-Synchronmotoren 8LS auch mit Resolvern erhältlich.

Belastbarkeit des Wellenendes und der Lagerung

Die Drehstrom-Synchronmotoren 8LS sind mit beidseitig geschlossenen Rillenkugellagern mit Fettschmierung ausgerüstet. Die im Betrieb und bei der Montage auftretenden Radial- und Axialkräfte (Fr , Fa) auf das Wellenende müssen die unten genannten Randbedingungen einhalten. Es dürfen keinesfalls Stöße oder Schläge auf die Lagerungselemente einwirken! Bei unsachgemäßer Handhabung wird die Lebensdauer der Lager verringert bzw. die Lagerung beschädigt.

Motoroptionen

Die Drehstrom-Synchronmotoren 8LS können je nach Kühlart, Baugröße und Baulänge mit verschiedenen Optionen geliefert werden:
 

  • mit verschiedenen Nenndrehzahlen
  • mit oder ohne Wellendichtring
  • mit oder ohne Haltebremse
  • mit verstärkter Bremse
  • mit glattem Wellenende oder einem Wellenende mit Passfeder
  • mit verstärkter Lagerung
  • mit zwei verschiedenen Anschlussrichtungen (zwei Kabel)
  • jetzt auch mit Einkabellösung (hybrid)

Die Nenndrehzahl wird in Form eines dreistelligen Codes (nnn) als Teil der Bestellnummer angegeben. Der Code entspricht der Nenndrehzahl dividiert durch 100. Die jeweilige Kombination der weiteren Motoroptionen wird in Form eines zweistelligen Codes (ff) als Teil der Bestellnummer angegeben.

Sondermotoroptionen

Die Drehstrom-Synchronmotoren 8LS können je nach Kühlart, Baugröße und Baulänge mit der Sondermotoroption "verstärktes A-Lager" geliefert werden. Weitere Sondermotoroptionen sind mit B&R zu vereinbaren.

Die jeweilige Sondermotoroption wird in Form eines zweistelligen Codes (gg) als Teil der Bestellnummer angegeben.

Die Motoren der baureihe 8LS mit der Sondermotoroption „verstärktes A-Lager“ können an den Wellenenden erhöhte Radial- und Axialkräfte (Fr , Fa) aufnehmen. Angaben zur Bestimmung der zulässigen Werte von Fr und Fa können den entsprechenden Motordaten entnommen werden.

Bei Motoren mit Sondermotoroption „verstärktes A-Lager“ erhöhen sich (gegenüber Motoren mit Standardlagern) die Abmessungen der Motorwelle, sowie die Gesamtlänge. Die genauen Maße können den Motordaten der jeweiligen technischen Daten entnommen werden.

Share
Um Ihnen benutzerdefinierte Einstellungen auf br-automation.com bereitstellen zu können, speichert B&R Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.