MaterialnummerBeschreibungProdukte vergleichen ...
B&R Logo
  • Website
  • Materialnummer
  • Seriennummer
Login
Eingeloggt als BenutzernameAusloggen
Laden...
Deutsch Deutschland

Bitte wählen Sie Ihr Land:

Folgen Sie uns auf:

Automation PC 910

APC910_Gruppe

Herausragende Performance in modularem Design

Durch den Einsatz neuester PC-Komponenten ist der Automation PC 910 viele Jahre verfügbar. Die PC-Infrastruktur ist auf höchster Rechenleistung und optimalen Datendurchsatz ausgerichtet. Beim APC910 werden modulare Zubehörkomponenten, wie Interfacemodule und Massenspeicher (Hard Disk, SSD, CFast) eingesetzt, die die Lagerhaltung erleichtern. Es sind keine permanenten Anpassungen der Applikationen an die PC-Hardware notwendig, wodurch ein entscheiden der Kostenvorteil entsteht.

Die gesamte Prozessorpalette des Automation PC 910 bietet höchste Rechenleistung für komplexe Aufgaben. Sie basiert auf der 6. Generation der Intel Core-i-Prozessoren – der Messlatte für anspruchsvolle PC-Architekturen. Die Strukturgröße des Chips wurden auf 14 nm verkleinert. Eine neue Mikroarchitektur integriert die Grafikeinheit in der CPU und ermöglicht einen erheblichen Performance-Sprung gegenüber früheren Core-i-Generationen. Gleichzeitig wurde die Grafikleistung weiter verbessert und die Funktionalität zum Beispiel um Direct X12 erweitert.

Die weitere PC-Infrastruktur ist ebenfalls auf höchste Rechenleistung und optimalen Datendurchsatz getrimmt. So übernimmt beim Automation PC 910 eine auf Serial ATA basierende CFast-Karte die Aufgabe der bisherigen CompactFlash. CFast-Karten kombinieren den Formfaktor der CompactFlash- Karte mit dem schnellen SATA Interface. Die Vorteile der CompactFlash – wie extreme Robustheit – bleiben mit der CFast-Karte erhalten.

lib.block.product.categories

Multicore

Mehrkernprozessoren stellen seit Einführung der Core-Duo-Prozessoren die technologische Basis für die Weiterentwicklung der CPUs dar. Nachdem die Entwicklung der Single Core-Prozessoren an ihre Grenzen gestoßen ist und höhere Performance nur mit einer deutlichen Zunahme der Leistungsaufnahme war, konnte mit Mehrkernprozessoren der Zielkonflikt, höhere Performance bei gleichzeitig besserer Energieeffizienz gelöst werden. Die aktuelle Generation der Core-i-Prozessoren, die im Automation PC 910 zum Einsatz kommt, bietet eine Vielzahl leistungsfähiger Dualcore- und Quadcore-Prozessoren. Darunter sind einige besonders stromsparende Varianten, sodass der Automation PC 910 sogar mit einem Core i7 lüfterlos betrieben werden kann.

Future Proof

Durch den vollständig modularen Aufbau des Automation PC 910 kann die Systemplattform auf verschiedene Applikationen angepasst werden. Zahlreiche Datenträgerkombinationen sind hierbei möglich - ob SSD oder CFast, eine Ausstattung mit PCI und PCI Express Slots bis hin zur integrierten USV - den Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt.

Lüfterloser Betrieb für höchste Ansprüche

Der Automation PC 910 ermöglicht in vielen Varianten lüfterlosen Betrieb. In Verbindung mit CFast-Karten und SSDs kommt das PC-System komplett ohne rotierende Komponenten aus – ein großes Plus für wartungsfreien Betrieb. Das Kühlsystem des Automation PC 910 wurde auf optimale Wärmeableitung aus dem Gehäuse ausgelegt. Um eine bestmögliche Konvektion für den lüfterlos betriebenen Automation PC 910 zu erzielen, sind der Konstruktion des Kühlkörpers umfangreiche Evaluierungsreihen anhand von Simulationsmodellen vorausgegangen.

Da mit reduzierter Strukturgröße der Prozessoren die Wärme auf immer kleinerer Fläche entsteht, werden zur bestmöglichen Wärmeverteilung Heat Pipes eingesetzt.

Optimierte Luftzirkulation

Die ebenfalls neue Wabenstruktur der Gehäuseöffnungen unterstützt durch eine große Gesamtfläche die Luftzirkulation bei gleichzeitig hoher mechanischer Belastbarkeit.

Ausgewählte Prozessoren kommen ohne Lüfter aus. Dabei erzielt der Automation PC 910 Performance-Ergebnisse, die bei früheren PC-Generationen nur mit Lüftern erzielt werden konnten. Im High-Performance- Segment können beim Betrieb mit Lüfter sogar Quad-Core-Prozessoren zum Einsatz kommen – mit Performance-Werten, die für derart kompakte PC-Bauformen bisher undenkbar waren. Dabei wird ein zielgerichteter Luftstrom durch die integrierten Kühlrippen geführt.

APC910 1_2_5 Slot
APC910 Heatpipes

Rechenleistung für Brücke und Offshore

Der Automation PC 910 von B&R wurde von der Klassifikationsgesellschaft DNV GL für die Verwendung im Marinebereich zugelassen. Der Industrie-PC wurde nach GL 2010, IACS UR E10 zertifiziert, zudem bestätigte die DNV GL die Erfüllung der Norm IEC60945 inklusive Zertifizierung des Kompass-Schutzabstands. Damit kann der Automation PC 910 in vielen maritimen und Offshore-Applikationen eingesetzt werden.

Bei der Verwendung des B&R-Industrie-PCs auf Schiffen und in rauen Umgebungen kommen seine konstruktiven Vorteile zur Geltung. So sind die Automation PCs ohne interne Kabelverbindungen aufgebaut und benötigen auch keine weiteren Montagekits wie Dämpfereinheiten.

GL Certification Industrial PC

Typische Applikationen für den Automation PC 910 finden sich auf der Brücke, wo er in hochintegrierten Brückensystemen, ECDIS (Electronic Chart Display and Information System), Schiffsinformationssystemen und Schiffsdatenschreibern eingesetzt wird. Zudem wird er auch in verteilten Systemen auf dem Schiff und in Überwachungs- und Steuerungssystemen im Offshore-Bereich eingesetzt. Ebenso wie in dynamischen Positioniersystemen, beim Condition Monitoring des Antriebsstranges sowie der Leistungsverteilung und als Haupt- oder SCADA-Rechner von integrierten Automatisierungssystemen.

Share
Um Ihnen benutzerdefinierte Einstellungen auf br-automation.com bereitstellen zu können, speichert B&R Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.