Allgemeines
B&R ID-Code 0x12C9
Steckplätze für Einsteckmodule 4
Zulassungen
CE Ja
Functional Safety Ja
UL cULus E225616
Power Conversion Equipment
EAC Ja
KC Ja
Netzanschluss
Zulässige Netzformen TT, TN
Netzeingangsspannung 3x 400 VAC bis 480 VAC ±10%
Frequenz 50 / 60 Hz ±4%
Anschlussleistung max. 54 kVA
Einschaltstrom bei 400 VAC 26 A
Einschaltintervall >10 s
Integriertes Netzfilter nach EN61800-3, Kategorie C3 Ja
Verlustleistung bei Gerätenennleistung ohne Bremswiderstand ca. 1600 W
DC-Zwischenkreisanschluss
Zwischenkreiskapazität 3300 µF
24 VDC Versorgung
Eingangsspannung 24 VDC +25% / -20%
Eingangskapazität 32.800 µF
Stromaufnahme bei 24 VDC
Netzeingangsspannung liegt an -
Netzeingangsspannung liegt nicht an max. 4,6 A + 1,4 * (Strom für die Motorhaltebremse + Strom am 24 VDC Ausgang)
Zwischenkreisnetzteil
Einschaltspannung 455 VDC
24 VDC Ausgang
Ausgangsspannung
Netzeingangsspannung liegt an 22 bis 24 VDC
Netzeingangsspannung liegt nicht an 16,7 bis 30 VDC
Ausgangsstrom max. 0,5 A
Motoranschluss
Anzahl 1
Dauerstrom 64 Aeff
Reduktion des Dauerstromes abhängig von der Umgebungstemperatur
Netzeingangsspannung: 400 VAC
Schaltfrequenz 5 kHz keine Reduktion
Schaltfrequenz 10 kHz keine Reduktion
Schaltfrequenz 20 kHz 0,96 Aeff pro °C (ab 25°C)
Netzeingangsspannung: 480 VAC
Schaltfrequenz 5 kHz keine Reduktion
Schaltfrequenz 10 kHz 0,96 Aeff pro °C (ab 50°C)
Schaltfrequenz 20 kHz 0,96 Aeff pro °C (ab 10°C)
Reduktion des Dauerstromes abhängig von der Aufstellungshöhe
ab 500 m über NN (Meeresspiegel) 6,4 Aeff pro 1000 m
Spitzenstrom 200 Aeff
nominale Schaltfrequenz 10 kHz
mögliche Schaltfrequenzen 5 / 10 / 20 kHz
Isolationsbeanspruchung des angeschlossenen Motors gemäß IEC TS 60034-25:2004 Grenzwertkurve A
max. Motorleitungslänge 25 m
Schutzmaßnahmen
Überlastschutz Ja
Kurz- und Erdschlussschutz Ja
max. Ausgangsfrequenz 598 Hz
Klemmbarer Anschlussquerschnittbereich
Flexible und feindrähtige Leiter
mit Aderendhülse 10 bis 35 mm²
Approbationsdaten
UL/C-UL-US 10 bis 2 AWG
CSA 10 bis 2 AWG
Anschluss Motorhaltebremse
Ansprechschwelle der Kabelbruchüberwachung ca. 210 mA
max. Ausgangsstrom 3 A
max. Anzahl von Schaltspielen ca. 80.000
Bremswiderstand
Spitzenleistung int. / ext. 7 / 250 kW
Dauerleistung int. / ext. 0,2 / 24 kW
min. zulässiger Bremswiderstand (ext.) 2,5 Ω
Bemessungsstrom der eingebauten Sicherung 30 A (flink)
Endschalter- und Referenzeingänge
Anzahl 3
Beschaltung Sink
Potenzialtrennung
Eingang - ACOPOS Ja
Eingang - Eingang Nein
Eingangsspannung
nominal 24 VDC
maximal 30 VDC
Schaltschwellen
Low <5 V
High >15 V
Eingangsstrom bei Nennspannung ca. 4 mA
Schaltverzögerung max. 2,0 ms
Aussteuerung gegenüber Erdpotential max. ±38 V
Enableeingänge
Anzahl 1
Beschaltung Sink
Potenzialtrennung
Eingang - ACOPOS Ja
Eingangsspannung
nominal 24 VDC
maximal 30 VDC
Eingangsstrom bei Nennspannung ca. 30 mA
Schaltschwellen
Low <5 V
High >15 V
Schaltverzögerung
Enable 0 → 1, Ready for PWM max. 100 µs
Enable 1 → 0, PWM off max. 2,0 ms
Aussteuerung gegenüber Erdpotential max. ±38 V
Anschluss von OSSD-Signalen nicht zulässig
Triggereingänge
Anzahl 2
Beschaltung Sink
Potenzialtrennung
Eingang - ACOPOS Ja
Eingang - Eingang Nein
Eingangsspannung
nominal 24 VDC
maximal 30 VDC
Schaltschwellen
Low <5 V
High >15 V
Eingangsstrom bei Nennspannung ca. 10 mA
Schaltverzögerung
steigende Flanke 52 µs ±0,5 µs (digital gefiltert)
fallende Flanke 53 µs ±0,5 µs (digital gefiltert)
Aussteuerung gegenüber Erdpotential max. ±38 V
Elektrische Eigenschaften
Ableitkapazität 5,4 µF
Energieeffizienz (IE-Klassifizierung)
Effizienzdaten IE2 (10;25) 0,7 %
IE2 (50;25) 0,7 %
IE2 (10;50) 0,9 %
IE2 (50;50) 1 %
IE2 (90;50) 1,1 %
IE2 (10;100) 1,7 %
IE2 (50;100) 1,9 %
IE2 (90;100) 2,3 %
Nominalverluste im Standby-Betrieb 32 W
Einsatzbedingungen
Zulässige Einbaulagen
vertikal hängend ja
horizontal liegend ja
horizontal stehend nein
Aufstellungshöhe über NN (Meeresspiegel)
nominal 0 bis 500 m
maximal 2000 m
Verschmutzungsgrad nach EN 61800-5-1 2 (nicht leitfähige Verschmutzung)
Überspannungskategorie nach EN 61800-5-1 II
Schutzart nach EN 60529 IP20
Umgebungsbedingungen
Temperatur
Betrieb
nominal 5 bis 40°C
maximal 55°C
Lagerung -25 bis 55°C
Transport -25 bis 70°C
Luftfeuchtigkeit
Betrieb 5 bis 85%
Lagerung 5 bis 95%
Transport max. 95% bei 40°C
Mechanische Eigenschaften
Abmessungen
Breite 276 mm
Höhe 460 mm
Tiefe 295 mm
Gewicht 24,1 kg
Materialnummer:
8V1640.00-2
Beschreibung:
  • Modularer mechanischer Aufbau durch Einsteckmodule
  • Integriertes Netzfilter
  • Integrierter oder wahlweise externer Bremswiderstand
  • Integrierte elektronische Wiederanlaufsperre
ACOPOS Servoverstärker, 3x 400-480 V, 64 A, 32 kW, Netzfilter, Bremswiderstand, Zwischenkreisnetzteil und elektronische sichere Wiederanlaufsperre integriert
Im Lieferumfang enthalten
Klemmensätze
8X0005.00-1 ACOPOS Zubehör, Steckersatz für 8V1640.00 und 8V128M.00 (3 phasig)
Schirmkomponentensets
8X0030.00-1 ACOPOS Schirmkomponentenset für 8V1640.xxx-x und 8V128M.xxx-x
Optionales Zubehör
Bremswiderstände
8B0W0045H000.000-1 Bremswiderstand, 450 W, 50 R, IP20, Reihenklemmen
8B0W0045H000.001-1 Bremswiderstand, 450 W, 50 R, IP65, Reihenklemmen
8B0W0079H000.000-1 Bremswiderstand, 790 W, 33 R, IP20, Reihenklemmen
8B0W0079H000.001-1 Bremswiderstand, 790 W, 33 R, IP65, Reihenklemmen
Einsteckmodule
8AC110.60-3 ACOPOS Einsteckmodul, CAN Interface
8AC114.60-2 ACOPOS Einsteckmodul, POWERLINK V2 Interface
8AC120.60-1 ACOPOS Einsteckmodul, EnDat Geber und Sinus Inkrementalgeber Interface
8AC121.60-1 ACOPOS Einsteckmodul, HIPERFACE Interface
8AC122.60-3 ACOPOS Einsteckmodul, Resolver Interface 10 kHz
8AC123.60-1 ACOPOS Einsteckmodul, Inkrementalgeber und SSI-Absolutwertgeber Interface
8AC125.60-1 ACOPOS Einsteckmodul, BiSS/SSI SinCos/SSI Interface
8AC125.60-2 ACOPOS Einsteckmodul, BiSS Geber Interface 5V, Baudrate 6,25 Mbit/s
8AC125.61-2 ACOPOS Einsteckmodul, BiSS Geber Interface 12V, Baudrate 6,25 Mbit/s
8AC126.60-1 ACOPOS Einsteckmodul, EnDat 2.2 Geber Interface
8AC130.60-1 ACOPOS Einsteckmodul, 8 digitale E/A paarweise konfigurierbar als 24 V Eingang oder als Ausgang 400/100 mA, 2 digitale Ausgänge 2 A, Feldklemme TB712 gesondert bestellen!
8AC131.60-1 ACOPOS Einsteckmodul, 2 Analogeingänge ±10 V, 2 digitale E/A konfigurierbar als 24 V Eingang oder als Ausgang 45 mA, Feldklemme TB712 gesondert bestellen!
Automation Studio HW Upgrades Version (Datum) Download
V3.0 HW Upgrade (8V1640.00-2) EXE / 391 KB
V4.0 HW Upgrade (8V1640.00-2) EXE / 301 KB
Dokumentation Version (Datum) Download
ACOPOS Anwenderhandbuch PDF / 49 MB
Datenblatt 8V1640.00-2 PDF / 4 MB
Sicherheitshinweise PDF / 1 MB
E-CAD (Elektro- oder EPLAN Vorlagen) Version (Datum) Download
ACOPOS EPLAN P8 ab V2.4 EXE / 23 MB
M-CAD (Mechan.- Vorlagen) Version (Datum) Download
3D Datei STEP ACOPOS 1640 ZIP / 3 MB
Tools / Utilities / Beispiele Version (Datum) Download
Sistema Bibliothek ZIP / 324 KB
Zertifikate Version (Datum) Download
ACOPOS KC-Zertifikate ZIP / 601 KB
E225616 UL Certificate of Compliance ACOPOS PDF / 242 KB
EAC Conformity declaration 8V servodrive PDF / 1 MB
EU Konformitätserklärung FS Servos ACOPOS PDF / 177 KB
EU Konformitätserklärung Servos ACOPOS PDF / 174 KB
TÜV-Zertifikat - Funktion der "Sicheren Impulssperre" für ACOPOS ZIP / 1 MB

Bitte wählen Sie Land und Sprache aus:

B&R Logo