Bitte wählen Sie Land und Sprache aus:

Standardisierte Programmierung

Mit den PLCopen Motion Control Funktionsblöcken wurde ein lange erwarteter Standard geschaffen, der es ermöglicht Positionieraufgaben rasch, effizient und einfach zu lösen.

Die Programmierung erfolgt in den bewährten und vom Standard IEC 61131 definierten Programmiersprachen Strukturierter Text, Anweisungsliste, Kontaktplan oder Funktionsplan. B&R unterstützt darüber hinaus auch die Programmierung mit B&R Automation Basic und C.

Es können alle vom Antriebssystem ACOPOSmulti unterstützten Motortypen (Synchron-, Asynchron-, Linear-, Torquemotoren und Direktantriebe) mit den PLCopen Funktionsblöcken gesteuert werden.

Die durchgängige Verfügbarkeit der PLCopen Funktionsblöcke auf allen B&R Produkten ermöglicht eine optimale Komponentenauswahl für die geforderte Performance der jeweiligen Anwendung.

Die PLCopen Bibliothek ist, wie die Antriebs-Firmware, im Lieferumfang von Automation Studio enthalten. Durch die Anwahl dieser Bibliothek im Anwenderprojekt wird diese automatisch importiert und die Funktionsblöcke stehen für die Programmierung zur Verfügung.

Die PLCopen Funktionsblöcke unterteilen sich in administrative Motion Control Funktionsblöcke sowie Funktionsblöcke für Ein- und Mehrachsfunktionalitäten.

Aufgaben effektiv und transparent umsetzen

Als Ergänzung für Standardanwendungen stehen so genannte Technologiefunktionsblöcke zur Verfügung. Diese basieren im Wesentlichen auf PLCopen Funktionsbausteinen die ihrer Funktionalität entsprechend angewendet werden und sind in „Open Source“ erhältlich.

Bitte wählen Sie Land und Sprache aus:

B&R Logo