Bitte wählen Sie Land und Sprache aus:

Allgemeines
Systemvoraussetzungen
Automation Studio ab 4.3.3
Automation Runtime mind. B4.34
mapp Technologiepaket mapp Services
Verhalten bei fehlender Lizenz Rot blinkende LED signalisiert Lizenzverletzung
Materialnummer:
1TGMPSRV.00-01
Beschreibung:
  • Erstellen von Alarm-, Benutzer- und Rezeptverwaltung
  • Visuelle Darstellung der Alarm-, Benutzer- und Rezeptverwaltung
  • Hardwarekonfiguration zur Laufzeit verändern
  • Dateibrowser visuell darstellen

Mit mapp Services wird die komplette Infrastruktur einer Maschine realisiert. So lässt sich zum Beispiel ein Benutzer- und Alarmmanagement oder eine Rezeptverwaltung schnell und einfach erstellen. Die Basislizenz mapp Services beinhaltet die Komponenten mapp AlarmX, mapp File, mapp IO, mapp J1939, mapp Backup, mapp Recipe, mapp Alarm, mapp User und mapp Skyline.

Typische Anwendungen:
  • Erstellen einer Alarm-, Benutzer- und Rezeptverwaltung
  • Verwalten dynamischer Hardwarekonfigurationen
  • Über Dateibrowser Daten erstellen, kopieren, löschen und umbenennen
Funktionsumfang:

Die Basislizenz mapp Services besteht aus verschiedenen Komponenten welche schnell und einfach konfiguriert und in Betrieb genommen werden.

Mit mapp AlarmX wird eine Alarmverwaltung implementiert. Alarme anderer mapp-Komponenten werden automatisch gesammelt und angezeigt. Benutzerdefinierte Alarme werden in der Konfiguration angelegt. Dabei kann das Alarmverhalten, die Alarmnachricht und vieles mehr für jeden Benutzeralarm definiert werden. Pro Benutzeralarm können auch verschiedene Reaktionen festgelegt werden. Es kann zum Beispiel eine SMS-Nachricht mit mapp Tweet versendet werden. Es ist möglich zusätzliche Information zu hinterlegen. Zum Beispiel ein PDF-Datei, in der erklärt wird, wie der Alarm behoben wird. Die Alarmhistorie kann in Form einer CSV-Datei auf ein Speichermedium exportiert werden. Aktuelle und historische Alarme können über eine mapp-View- oder einer VC4-Visualisierung dargestellt werden. Die Alarmnachricht kann dabei sprachunabhängig angezeigt und exportiert werden.

Mithilfe von mapp Recipe wird eine Rezeptverwaltung erstellt. Dabei wird festgelegt, welche Prozessvariablen in welchen Rezepten abgespeichert werden sollen. Die Rezepte können als CSV- oder XML-Datei, zum Beispiel auf einen USB-Stick, gespeichert werden. Es ist möglich, die Rezepte manipulationssicher und passwortgeschützt abzulegen. Die Rezepte können visuell dargestellt und verwaltet werden. Zudem lassen sich Änderungen im Rezeptsystem automatisch durch mapp Audit mitloggen. Wird also ein neues Rezept erstellt oder ein Parameter verändert, so wird dies im Audit Trail aufgezeichnet.

Mit mapp File wird ein Dateiverwaltungssystem erstellt. Beim Einrichten der Komponente legt der Anwender eine Liste an Speichermedien fest auf die der Dateimanager Zugriff hat. Der Dateibrowser lässt sich über die Visualisierung darstellen und bedienen. Es können zum Beispiel Dateien erstellt, kopiert, gelöscht oder umbenannt werden.

Mithilfe von mapp IO kann die Hardware-Konfiguration zur Laufzeit verändert werden. Welche Ein- und Ausgangsmodule importiert werden sollen, wird über eine Import-Datei definiert. Wird eine Datei importiert, können Plausibilitätsprüfungen durchgeführt werden. Dabei wird zum Beispiel überprüft, ob das angegebene Modul existiert und an der gewünschten Stelle eingefügt werden kann.

mapp J1939 folgt dem Netzwerkprotokoll SAE J1939. SAE J1939 beschreibt die Kommunikation auf einem CAN-Bus in Nutzfahrzeugen zur Übermittlung von Diagnosedaten, wie Motordrehzahl, Temperatur oder Steuerungsinformationen. Die Komponente ermöglicht es, über das Netzwerkprotokoll Daten zu schicken und zu empfangen.

mapp Backup kann Sicherungsdateien des Zielsystems, sogenannte Backups, auf einen USB-Stick ablegen oder ein bestehendes Backup installieren. Updates der Maschinenapplikation können ebenfalls mit mapp Backup durchgeführt werden.

mapp Skyline wird in Kombination mit dem Skyline-Widget verwendet. Mithilfe dieser Komponente kann eine Maschinenlinie in einer mapp-View-Visualisierung übersichtlich dargestellt werden. Der Aufbau der Maschinenlinie wird dabei in der Konfiguration festgelegt.

Weiterführende Informationen:

Siehe EULA auf www.br-automation.com/eula

Optionales Zubehör
Sonstige Funktionen
X20CMR100 X20 Cabinet Monitoring Modul, integrierter Temperatur- und Feuchtigkeitssensor, Betriebsdatenaufzeichnung, integrierter Technology Guard
X20CMR111 X20 Cabinet Monitoring Modul, integr. Temperatur-, Feuchtigkeits- und Beschleunigungssensor, Betriebsdatenaufzeichnung, 2 Eingänge für externe PT1000, 2 digitale Eingänge 24 V, 1 digitaler Ausgang 24 V, 0,5 A, 512 kByte Flash für Anwenderdaten, integrierter Technology Guard
Technology Guard
0TG1000.01 Technology Guard (MSD)
0TG1000.02 Technology Guard (HID)
0TGF016.01 Technology Guard (MSD) mit integriertem Flash Drive, 16 GByte (MLC)
Automation Studio Hilfe Upgrades Version (Datum) Download
mapp Services PDF / 28 MB
Zertifikate Version (Datum) Download
EULA (End User License Agreement) - AR & mapp Technology PDF / 321 KB

Bitte wählen Sie Land und Sprache aus:

B&R Logo