Bitte wählen Sie Land und Sprache aus:

Herr Hager, das Internet der Dinge, Virtualisierung und 5G eröffnen völlig neue Möglichkeiten. Wird die klassische SPS nun in die Cloud wandern?

Andreas Hager: Ich kann mir schon vorstellen, dass manche Prozesse in der Zukunft aus der Cloud heraus gesteuert werden. Dennoch wird es Hardware vor Ort geben müssen, um den Informationsaustausch zu gewährleisten. Und sobald es um die zeitkritische Synchronisierung zwischen Achsen und Sensoren geht, muss die Steuerungsintelligenz vor Ort sitzen. Auch wenn Technologien wie 5G und TSN höhere Geschwindigkeiten bringen: Das reicht nicht aus, um grundsätzlich alle Maschinensteuerungen vollständig zu virtualisieren und in die Cloud zu verlagern.

Was heißt das in konkreten Zahlen ausgedrückt?

Hager: Wenn in einer modernen Maschine Bewegungsabläufe genau synchronisiert sein müssen, sprechen wir von Zykluszeiten von deutlich unter einer Millisekunde. Alles was langsamer ist, bremst die Maschine massiv aus und die Maschine kann nicht mehr wirtschaftlich produzieren. Wenn wir uns 5G anschauen, liegt die reale Latenz derzeit im zweistelligen Millisekundenbereich. Dazu kommt, dass durch die Funkverbindung immer wieder Schwankungen auftreten. Für Motion-Anwendungen ist das ein No-Go – umso mehr, wenn Sicherheitstechnik zum Einsatz kommt.

Werden Steuerungen also in fünf Jahren noch genauso aussehen wie heute?

Hager: Nur zum Teil. Die Grundfunktionen werden in fünf Jahren natürlich noch genauso in jeder SPS stecken. Aber die zuerst angesprochenen Themen wie IoT und Cloud-Computing stellen ganz neue Anforderungen an die Steuerungen. Sie sollen in Zukunft nicht mehr nur die Maschine steuern, sondern auch in großem Umfang Daten sammeln, auswerten und übergeordneten Systemen zur Verfügung stellen. Auch 5G wird dabei eine Rolle spielen, zum Beispiel, wenn es um die sichere Fernwartung geht. Zusammengefasst können wir also sagen, dass das Internet der Dinge Steuerungen nicht überflüssig macht, sondern ihre Bedeutung mit einer zusätzlichen Aufgabe sogar noch aufwertet: Als Edge-Gerät mit Verbindung in die Cloud.

Bitte wählen Sie Land und Sprache aus:

B&R Logo

Please choose country

B&R Logo

Please choose country

B&R Logo