Bitte wählen Sie Land und Sprache aus:

Kurzbeschreibung
mapp Technology 1TGMPSAFETYX.00-01 B&R Softwarelizenz
Allgemeines
Systemvoraussetzungen
Automation Studio ab 4.2.5
Automation Runtime mind. F4.25
SafeDESIGNER ab 4.2.3
Safety Release ab 1.10
Einzellizenz Laufzeitlizenz
Alternative Paketlizenz mapp Flatrate 1TGMPFLAT.02
Verhalten bei fehlender Lizenz Rot leuchtende LED signalisiert Lizenzverletzung
Diagnose Via Automation Studio (SDM, Logger, ...)
Zulassungen
CE nicht relevant
EAC nicht relevant
UL nicht relevant
Functional Safety IEC 61508:2010, SIL 3
EN 62061:2013, SIL 3
EN ISO 13849-1:2015, Cat. 4 / PL e
IEC 61511:2004, SIL 3
Umfang Softwarelizenz
Enthaltene Bibliothek MpSafetyX
Eigenschaften und Funktionen
Tracen von Variablenwerten Nein
Dynamische Variablenzuordnung Nein
Aufzeichnungen Nein
Datenarchivierung Keine
Datenaustausch Sicherer Datenaustausch zwischen Visualisierungselementen und SafeLOGIC über 2 Kommunikationskanäle.

Modulare Softwarekonzepte werden unterstützt
Web basierte Diagnose Ja
XML Konfiguration Ja
Anwendungsfälle - Sicherer Betriebsartenwahlschalter
- Sicherer Grenzwert
Materialnummer:
1TGMPSAFETYX.00-01
Beschreibung:
  • Benutzerinterface für VC4 Visualisierungen
  • Für bis zu 8 SafeBOOL oder 8 SafeINT Parameter
  • Für Single Choice oder Multiple Choice Anwendungen

MpSafetyX bietet mit der Komponenten mapp SafeOPTION einen sicheren Datenaustausch zwischen Visualisierungselementen und der SafeLOGIC. Damit lassen sich sichere Parameter von einer Visualisierung in die sichere Anwendung übertragen. Typische Anwendungsfälle wärendas Auswählen einer Betriebsart oder die Vorgabe von Grenz- oder Schwellwerten.

Für die Projektierung im Automation Studio wird pro SafeLOGIC ein OptionManager Funktionsblock unterstützt. Pro OptionManager Funktionsblock wiederum können bis zu 16 Options Funktionsblöcke genutzt werden. Als Options Funktionsblöcke stehen folgende Varianten zur Verfügung:

  • MpSafetyXOptionIntUI: Dieser Funktionsblock ermöglicht die Parametrierung von bis zu 8 SafeBOOL Parameter, dabei kann zwischen "Multiple Choice" und "Single Choise" Mode unterschieden werden.
  • MpSafetyXOptionBoolUI: Dieser Funktionsblock ermöglicht die Parametrierung von bis zu 8 SafeINT Parameter.

Für die Projektierung im SafeDESIGNER sind adäquate Funktionsbausteine in der Bibliothek SafeOPTION_SF enthalten.

Erforderliches Zubehör
Technology Guard
0TG1000.01 Technology Guard (MSD)
0TG1000.02 Technology Guard (HID)
Dokumentation Version (Datum) Download
Datenblatt MpSafetyX PDF / 3 MB

Bitte wählen Sie Land und Sprache aus:

B&R Logo