Bitte wählen Sie Land und Sprache aus:

Maximale Skalierbarkeit für die Landtechnik

B&R präsentiert Scalability+ auf der Agritechnica in Hannover

Der Messeauftritt des Automatisierungsspezialisten B&R auf der Agritechnica von 8. bis 14. November in Hannover dreht sich um das Solution-Programm Scalability+. Das Unternehmen zeigt auf Stand H05 in Halle 15, wie Automatisierungskonzepte für Agrarmaschinen durch ein vollständiges Hardwareportfolio, vorgefertigte Softwarebausteine und ein leistungsstarkes Entwicklungswerkzeug umgesetzt werden.

Grundlage von Scalability+ ist die integrierte Automatisierung, also das nahtlose Zusammenspiel von Steuerung, Terminal, Leistungselektronik, Safety und Sensoren. Da die Hardware nahezu beliebig untereinander austauschbar ist, kann der Kunde die jeweils passende Hardware für die jeweilige Anwendung wählen. Um die Automatisierungskomponenten effektiv miteinander zu vernetzen, setzt B&R zusätzlich zum bewährten CAN-Bus auf das ethernetbasierende Echtzeitprotokoll POWERLINK.

Niedriges Investitionsrisiko

Sämtliche B&R-Produkte werden mit der Automatisierungssoftware Automation Studio engineert, diagnostiziert und gewartet. Da die Software unabhängig von der verwendeten Hardware ist, ist eine hohe Wiederverwendbarkeit der Software garantiert. Der Anwender kann zum Beispiel eine Steuerung durch einen leistungsstarken Industrie-PC ersetzen, ohne dass Änderungen an der Software nötig sind.

B&R stellt zudem vorgefertigte Software-Bausteine zur Verfügung, mit denen Basis-Funktionen ohne Programmierung umgesetzt werden. Dadurch können sich die Programmierer darauf konzentrieren, einen tatsächlichen Nutzen für den Endanwender zu schaffen. B&R-Kunden bringen neue Innovationen ohne hohes Risiko schnell auf den Markt.

Bitte wählen Sie Land und Sprache aus:

B&R Logo