Bitte wählen Sie Land und Sprache aus:

Cloud-Applikation von B&R wird mandantenfähig

Asset Performance Monitor eröffnet neue Geschäftsfelder für Maschinenbauer

Maschinenbauer können die Daten und Auswertungen des Asset Performance Monitor nun auch ihren Kunden zur Verfügung stellen. Damit erschließen sie sich neues Umsatzpotenzial. Zudem konfiguriert sich die Cloud Applikation völlig selbstständig – unabhängig vom Typ und der Anzahl der eingebundenen Maschinen.

Der Asset Performance Monitor erkennt nun automatisch die ihm zugeordneten Edge-Geräte und alle daran angeschlossenen Maschinen. Über OPC UA sammelt die Applikation alle verfügbaren Daten. Durch die semantische Beschreibung der OPC-UA-Daten und industriespezifische Standards wie PackML und EUROMAP 77 weiß der Asset Performance Monitor, wie die Informationen aufbereitet werden sollen. Ohne jeglichen Konfigurationsaufwand erhält der Anwender so Dashboards, Reports und Alarmübersichten. Somit werden umfangreiche IoT-Lösungen auch für kleine und mittlere Maschinenbauer zugänglich.

Neue Geschäftsfelder für Maschinenbauer

B&R hat den Asset Performance Monitor zudem mandantenfähig gemacht. Maschinenbauer können die aufbereiteten Informationen über die Maschinen nun auch an ihre Kunden weiterverkaufen und sich so neue Geschäftsfelder erschließen. Der Maschinenbauer benötigt dazu keinerlei Hard- oder Software, er muss lediglich die entsprechenden Einstellungen im Asset Performance Monitor vornehmen.

Der Asset Performance Monitor

Der Asset Performance Monitor ist eine Cloud-Applikation, die weltweit und rund um die Uhr Daten – wie Leistungskennzahlen, Energieverbräuche oder Produktionsraten – erfasst, auswertet und in übersichtliche Berichte und Dashboards zusammenfasst. So können etwa ungeplante Stillstandszeiten reduziert sowie Engpässe erkannt und behoben werden. Dem Asset Performance Monitor liegt eine flexible IoT-Plattform zugrunde, mit der sich die Cloud-Anwendung einfach und rasch erweitern lässt.

Bitte wählen Sie Land und Sprache aus:

B&R Logo