Bitte wählen Sie Land und Sprache aus:

B&R optimiert die Prozesskette der Blechbearbeitung

Euroblech 2016: Werkzeugmaschinen schneller programmieren und testen mit mapp

Auf der Euroblech in Hannover stellt B&R in Halle 12 auf Stand F51 die modularen Softwarebausteine von mapp Technology sowie das skalierbare Lösungspaket des Prozessleitsystems APROL für die Fabriksautomatisierung vor.

Einfache und schnelle Software-Entwicklung

Mit den modularen Softwarebausteinen von mapp Technology können Hersteller ihre Werkzeugmaschinen nicht nur schneller programmieren, sondern auch schneller testen. Simulation und Diagnose sind mit den mapp-Komponenten ganz einfach möglich. Ein weiteres Highlight auf dem Messestand ist mapp Codebox. Damit werden Optionen direkt an der Maschine aktiviert, ohne dabei in den Source-Code eingreifen und die originale Maschinensoftware ändern zu müssen. So kann zum Beispiel eine zusätzliche Werkzeugbruch-Überwachung des Bearbeitungszentrums ganz einfach aktiviert werden.

Prozessdaten für die gesamte Fabrik erfassen

Die zentrale Erfassung für Betriebs- und Prozessdaten wird mit dem Lösungspaket des B&R-Prozessleitsystems APROL deutlich erleichtert. Die Ready-to-use-Lösungen decken die Anwendungsbereiche Energy Monitoring, Condition Monitoring, Advanced Process Control und Prozessdatenerfassung ab. Die Datenerfassung mit APROL ermöglicht eine übergreifende Online-Performancekontrolle und visuelle Übersichtsdarstellungen. Durch leistungsfähige und hochverfügbare Langzeitarchivierung wird der Qualitätsnachweis des gesamten Herstellungsprozesses sichergestellt.

Bitte wählen Sie Land und Sprache aus:

B&R Logo