Bitte wählen Sie Land und Sprache aus:

B&R setzt mit dem ACOPOS P3 neue Maßstäbe im Bereich der Antriebstechnik. Der 3-Achs-Servoverstärker bietet eine Leistungsdichte von 4 Ampere pro Liter Raumbedarf und ist damit einer der effizientesten Servoverstärker mit integrierten Safety-Funktionen am Markt. Bisher unerreicht sind auch Dynamik und Präzision: Die Abtastzeit liegt bei minimal 50 µs für die komplette Reglerkaskade.

Maschinen- und Anlagenbauer werden mehr denn je mit Anforderungen nach höherer Produktivität und Verfügbarkeit konfrontiert. Gleichzeitig sollen die Herstellungskosten für die Produktionsmaschinen sinken. Die neue Servoverstärker-Generation von B&R stellt sich dieser Herausforderung. Der ACOPOS P3 bietet einen hohen Integrationsgrad und eine extrem kurzen Abtastzeit von 50µs, die neue Möglichkeiten der virtuellen Sensorik mit sich bringt.

Highlights

  • 69% kleinerer Footprint
  • 50 µs Abtastzeit
  • Virtuelle Sensorik
  • International einsetzbar


Kleiner.

69% Platzersparnis. Die Zukunft liegt in der schlanken Automatisierung

Schneller.

50 µs Abtastzeit. Virtuelle Sensorik in neuer Dimension

Sicherer.

Safety inklusive.


Der ACOPOS P3 wird als 1-, 2- und 3-Achser angeboten. Er deckt dabei ein Leistungsspektrum von 0,6 bis 24 kW, beziehungsweise 1,2 bis 48 Ampere ab. Das Gehäuse des 3-Achsers ist so kompakt wie ein herkömmlicher 1-Achs-Verstärker. Der Platzverbrauch im Schaltschrank sinkt um 69%.

Durch die niedrige Zykluszeit von 50 µs für Strom-, Geschwindigkeits- und Positionsregelung eröffnen sich neue Möglichkeiten in der virtuellen Sensorik. Ein virtueller Motorpositionsgeber macht Geber, Geberkabel und Auswerteeinheit im Servoverstärker überflüssig und erhöht gleichzeitig die Verfügbarkeit.

Aufgrund der Maschinenrichtlinie in der EU und ähnlicher gesetzlicher Bestimmungen in anderen Teilen der Welt, werden Safety-Funktionen bei Automatisierungskomponenten immer wichtiger. Der ACOPOS P3 bringt eine Vielzahl an Sicherheitsfunktionen nach SIL3/PLe, Kat. 4 mit. Neu ist die Funktion Safely Limited Torque (SLT), mit dem das Überschreiten eines maximal zulässigen Drehmoments überwacht wird.

Integrierte Sicherheitsfunktionen:

STO, SS1, SS2, SLS, SMS, SBC, SDI, SLI, SLP, SMP, SLA, RSP, SBT und SLT


Interessante Beiträge

Bitte wählen Sie Land und Sprache aus:

B&R Logo