Materialnummer Beschreibung Produkte vergleichen ...
  • Website
  • Materialnummer
  • Seriennummer
Login
Eingeloggt als BenutzernameAusloggen
Laden...
B&R Logo

Condition Monitoring in der 3. Dimension

Schäden oder Verunreinigungen an Maschinen und Anlagen sind mit dem B&R-Prozessleitsystem APROL nun leichter zu erkennen. Die Ergebnisse von Vibrationsmessungen werden in einer neuen interaktiven 3D-Grafik dargestellt, die den Anlagenbediener oder Wartungstechniker optimal bei der Anlagenoptimierung unterstützt.

Monitor_iMac-Style
Durch die Ermittlung von Harmonischen lässt sich herausfinden, welche Frequenz ursächlich für eine Vibration verantwortlich ist.

Um Störfrequenzen zu identifizieren wird in der Vibrationsmessung die Fast-Fourier-Transformation (FFT) eingesetzt. Mit 3D-Diagrammen lassen sich deren Ergebnisse nun noch übersichtlicher darstellen. Da mehrere Messreihen gleichzeitig dargestellt werden, sind Veränderungen von Messpunkten auf einen Blick ersichtlich.

  • Highlights
  • Einfache Analyse
  • Übersichtliche Darstellung
  • Kostspieligen Ausfälle werden verhindert

FFT übersichtlich darstellen

Mit Hilfe eines Tooltips kann sich der Anwender detailliert die X/Y-Werte eines Datenpunktes inklusive Zeitstempel anzeigen lassen. Durch Aufziehen eines Rechtecks wird in das Diagramm hineingezoomt, um ausgewählte Bereiche größer und detaillierter darzustellen. Das 3D-Diagramm ersetzt das früher in Condition-Monitoring-Anwendungen häufig verwendete Wasserfall-Diagramm.

Harmonische anzeigen

Ein wirksames Hilfsmittel bei der Fehlersuche ist die Anzeige von Harmonischen (Oberschwingungen). Dadurch lässt sich herausfinden, welche Frequenz ursächlich für eine Vibration verantwortlich ist.

Die 1. Harmonische (Grundschwingung der Frequenz) wird durch manuelle Auswahl eines Peaks bestimmt. Die weiteren Harmonischen werden automatisch ermittelt und im Diagramm angezeigt. Die Anzahl der Harmonischen ist variabel einstellbar.

Seitenbänder ausfiltern

Auch die Markierung von Seitenbändern hilft bei der Identifikation von Fehlern über bestimmte Frequenzen. Der Bediener legt das Basisband und das 1. Seitenband manuell fest. APROL ermittelt automatisch die weiteren Seitenbänder und zeigt sie an. Die Amplituden der Seitenbänder werden in einer Tabelle als absoluter Wert und prozentualer Wert bezogen auf das Basisband angezeigt. Farbige, senkrechte Linien markieren die die Bänder.

Mit diesen Hilfsmitteln kann der Bediener Schadensfrequenzen leicht bestimmen. Schäden oder Verunreinigungen lassen sich frühzeitig erkennen und somit kostspielige Ausfälle verhindern.

Share
Um Ihnen benutzerdefinierte Einstellungen auf br-automation.com bereitstellen zu können, speichert B&R Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.