• Website
  • Materialnummer
  • Seriennummer
Login
Eingeloggt als BenutzernameAusloggen
Laden...
B&R Logo

Montagewerk

Montagewerk

Mit den neuesten technologischen Innovationen und hoher Kompetenz ist B&R stets den Markttrends voraus.

Das ist auch im Bereich von Automobil-Montagewerken nicht anders. Durch Bereitstellung völlig skalierbarer, flexibler Lösungen, einer kompletten Hardwareintegration und hochverfügbarer Systeme kann B&R sämtliche Anforderungen im Bereich der Fahrzeug-Endmontage erfüllen.

Eine breite Palette von B&R-Lösungen ermöglicht maximale Qualität und Leistung an allen Montageplätzen – einschließlich der nahtlosen Integration mehrerer Straßen – von Fließbändern und Transportsystemen bis zu kooperativen Robotern, die in nicht allzu ferner Zukunft in Maschinen Roboter Kollaboration MPK zusammen arbeiten.

Maschinenmodularität

B&R bietet Hard- und Softwarelösungen für die einfache und zeitreduzierte Entwicklung von mechatronischen Maschinen, die die Anforderungen des Endkunden in wachsender Anzahl von Ausstattungsoptionen umsetzen:

  • Servomotoren mit integriertem Antrieb – ACOPOSmotor
  • Servomotoren mit motornahem montiertem IP67-Antrieb – ACOPOSremote
  • IP67- und IP20-I/Os, optional in Safety-Ausführung – X20, X67 IO’s
  • Schrittmotoren – 80MP und ACOPOSmicro
  • Modulares Maschinen-Design

B&R stellt Maschinen- und Anlagenbauern alle Motortypen zur Verfügung. Die Software wird unabhängig von der Motortechnologie entwickelt, möglich macht dies das GMC-Konzept (Generic Motion Control). Maschinenbauer können für jedes Mechatronikmodul der Maschine die Lösung wählen, die ihnen die größte Freiheit bietet – dadurch sinkt der Zeit-, Ressourcen- und Kostenaufwand.

CNC & Robotik
iStock_000012705735XXXLarge

B&R vereint CNC, Robotik und Motion Control auf einer einzigen Softwareplattform genannt Generic Motion Control (GMC) und steigert so die Effizienz von Maschinen und Anlagen. Das Besondere dabei ist, dass GMC für alle Antriebsarten, von hydraulischen Antrieben bis hin zur Servotechnik zur Verfügung steht. GMC integriert sich zudem nahtlos in die Maschinenapplikation und erlaubt so die individuelle Anpassung an den jeweiligen Anwendungsfall. Die Flexibilität von GMC erlaubt zudem eine Integration bestehender CNC- und Robotik-Dialekte auf einfache Weise.

CNC & Robotik bei B&R

  • CNC, Robotik und Motion Control vereint
  • Alle Arten von Antrieben
  • Sicherheitstechnik integriert
  • Nahtloses Zusammenspiel mit Maschinenapplikation
  • Integration bestehender CNC- und Robotik-Dialekte
Integrierte Vision Inspection für Qualitätsabsicherung und Anlageneffektivität
Cognex_3

Das Vision-System In-Sight 7000 von Cognex ist mittels POWERLINK perfekt in die B&R-Automatisierungsarchitektur integriert. Mit der Cognex-Connect™-Kommunikationssuite lassen sich auch anspruchsvolle Vision-Anwendungen leicht entwickeln und in die B&R-Automatisierung integrieren. Schnelle, deterministische Kontrolle ist direkt in die B&R-Logik- und Bewegungsprofile integriert.

Generic Motion Control
GMC

Die Trennung von Fördertechnik und Produktion gehört der Vergangenheit an. In Linienproduktionsanlagen mit Förderbändern werden immer häufiger Prozesse eingesetzt, die synchron zur Förderbandbewegung stattfinden. Um bei diesen Prozessen eine hohe Präzision und Geschwindigkeit zu ermöglichen, waren bisher sehr aufwändige Steuerungslösungen notwendig. Mit Generic Motion Control (GMC) von B&R können Förderbänder und Roboter einfach und präzise synchronisiert werden.

Freiheit mit PLCopen

B&R stellt leicht parametrierbare PLCopen-Funktionsbausteine zur Verfügung, die für diese Aufgabenstellung maßgeschneidert sind. Sie lassen sich für jede Art von Roboterkinematik verwenden und können Roboter sogar auf mehreren Förderbänder synchronisieren. Die Schnittstellen eignen sich zudem hervorragend, um Maschinenvisualisierungen einzubinden. Der Roboter kann während der Synchronphase beliebig bewegt werden, was auch komplexe Produktmanipulationen ermöglicht. Eine Besonderheit von GMC ist, dass das Förderband vollständig in die Applikation eingebunden wird. Dafür reicht ein externer Geber aus, der die aktuelle Position des Förderbandes liefert.

Hardwareunabhängig

GMC ist hardwareunabhängig, daher können verschiedene Antriebssysteme mit unterschiedlichen Kinematiken verwendet werden. Die Applikation kann schnell erstellt und später leicht erweitert werden. Der Austausch des Roboters oder das Erweitern der eingesetzten Förderbänder ist nachträglich jederzeit möglich, ohne dass viel Applikationsaufwand betrieben werden müsste. Ein Großteil der Software kann unverändert weiterverwendet werden.


 

Highlights

  • Hardwareunabhängig
  • Einfache Programmierung
  • Unbegrenzte Anzahl an Förderbändern
  • Beliebig erweiterbar
  • Einsetzbar für jede Kinematik
Kundenspezifische HMI Produkte

Eine kundenspezifische Bedieneinheit von B&R, in Ihrem Corporate Design und technisch für Ihre Anwendung optimiert, wird auch Ihrem Unternehmen Wettbewerbsvorteile generieren. Nicht immer finden Standardgeräte das Auslangen für spezielle Anforderungen. Technische oder designbedingte Anforderungen benötigen massgeschneiderte Bedieneinheiten.

Hierfür ist B&R der geeignete Partner – mit der weltweiten Präsenz, einem Ansprechpartner für Individuallösungen vor Ort, mit dem Ihre Anforderungen diskutiert werden können. Die Entwicklung kundenspezifischer Bedieneinheiten ist ein Kerngeschäft von B&R, dementsprechend stehen hochqualifizierte Ingenieure ausschliesslich für kundenspezifische Projektarbeit zur Verfügung.

Dies sichert eine Produktentwicklung auf höchstem Niveau zu und macht kundenspezifische Entwicklungen für B&R zum Standard.

Ejemplo
Share
Um Ihnen benutzerdefinierte Einstellungen auf br-automation.com bereitstellen zu können, speichert B&R Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.