B&R Logo
  • Website
  • Materialnummer
  • Seriennummer
Login
Eingeloggt als BenutzernameAusloggen
Laden...
Deutsch International

Bitte wählen Sie Ihr Land:

Folgen Sie uns auf:

ETA410.0100-120 – Antriebstechnik mit ACOPOSmulti

Energieeffizienz, Leistungsfähigkeit und kleiner Platzbedarf zeichnen das ACOPOSmulti System aus. In diesem ETA-System werden zwei B&R Synchronmotoren über ein ACOPOSmulti Doppelachsmodul angesteuert. Es lassen sich Einzelachs- und Mehrachsbewegungen realisieren. Für das bessere Verständnis der Achsbewegungen wurde jeweils eine Zahn- und Nockenscheibe montiert. Ein Hardwareschalter kann für die Demonstration von Triggerfunktionen verwendet werden.

Dieses ETA-System ist als "Extension" ausgeführt.

Lieferumfang und Konfigurationsbeispiele

  • ETA410.0100-120 von vorne
  • ETA410.0100-120 von links vorne
  • ETA410.0100-120 von links
  • ETA410.0100-120 von hinten
  • ETA410.0100-120 von rechts
  • ETA410.0100-120 von oben mit Kabeln
  • ETA410.0100-120 verschiebbarer Endschalter - Position links
  • Zahn und Nockenscheiben Schalter aktiv
  • ETA410.0100-120 Endschalter Position rechts
  • Zahn und Nockenscheibe Schalter inaktiv
  • ETA410.0100-120_ANW_vorne
  • ETA410.0100-120_ANW_von hinten
  • ETA410.0100-120-ANW_von oben
  • Anwendungsgebiete und Eigenschaften:
  • Verwendung von Triggerfunktionen
  • Der integrierte Endschalter kann für die Demonstration verschiedener Triggerfunktionen im verwendet werden.

  • PLCopen Programmierung
  • Alle Funktionen der PLCopen Bibliothek lassen sich mit dem ACOPOSmulti System anwenden.

  • Antriebsvorbereitung
  • Am System lassen sich die Erstinbetriebnahme des ACOPOSmulti, über den Softwareupdate, bis hin zu den Antriebsfunktionen austesten.

  • Durchführen von absoluten und relativen Bewegungen
  • Es können alle Bewegungsarten der B&R Antriebslösung erprobt werden. Durch die Abdeckung der Motorwellen mit einer Plexiglasscheibe wird ein Verletzungsrisiko ausgeschlossen.

  • Arbeiten mit der NC Testumgebung
  • Arbeiten mit NC Watch, Kommandointerface und Parameterfenster; Erstellen von Achstraces und Netzwerkkomandotrace; Arbeiten mit Triggerbedinungen

  • Schleppfehlersimulation
  • Autotuning
  • Elektronische Getriebekopplung und Kurvenscheibenkopplung
  • Über die integrierten Zahn- und Nockenscheiben lassen sich Kopplungsaufgaben anschaulich demonstrieren.

  • Versorgung über 24V Gleichspannung
  • Das ACOPOS System wird über den Gleichspannungszwischenkreis mit 24V versorgt.

Ejemplo
Share
Um Ihnen benutzerdefinierte Einstellungen auf br-automation.com bereitstellen zu können, speichert B&R Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.