Bitte wählen Sie Land und Sprache aus:

Kurzbeschreibung
I/O-Modul 4 digitale Eingangskanäle, 4 digitale Kanäle wahlweise als Ein- oder Ausgang parametrierbar, 4 Flankenerkennungseinheiten mit Zeitstempelfunktion (jeweils nutzbar als Impulsdauer- oder Differenzzeitmessung, 4 Historyelemente pro Einheit), 4 mal µs genaue Flankenerzeugung (jeweils bis zu 4 Flanken pro Einheit), 4 mal Oversampling (Ein- und Ausgangssignal)
Allgemeines
B&R ID-Code 0xA93B
Statusanzeigen I/O-Funktion pro Kanal, Betriebszustand, Modulstatus
Diagnose
Modul Run/Error Ja, per Status-LED und SW-Status
Ausgänge Ja, per Status-LED und SW-Status (Ausgangszustandsstatus)
Leistungsaufnahme
Bus 0,01 W
I/O-intern 1,5 W
Zusätzliche Verlustleistung durch Aktoren (ohmsch) [W] -
Ausführung der Signalleitungen Für alle Signalleitungen sind geschirmte Leitungen zu verwenden
Zulassungen
CE Ja
KC Ja
EAC Ja
UL cULus E115267
Industrial Control Equipment
HazLoc cCSAus 244665
Process Control Equipment
for Hazardous Locations
Class I, Division 2, Groups ABCD, T5
ATEX Zone 2, II 3G Ex nA nC IIA T5 Gc
IP20, Ta (siehe X20 Anwenderhandbuch)
FTZÚ 09 ATEX 0083X
DNV GL Temperature: B (0 - 55 °C)
Humidity: B (up to 100%)
Vibration: B (4 g)
EMC: B (bridge and open deck)
LR ENV1
KR Ja
Digitale Eingänge
Anzahl 4 + 4, Konfiguration als Ein- oder Ausgang erfolgt über Software
Nennspannung 24 VDC
Eingangsspannung 24 VDC -15% / +20%
Eingangsstrom bei 24 VDC ca. 1,3 mA
Eingangsbeschaltung Sink
Eingangswiderstand 18,4 kΩ
Zusatzfunktionen 4 Flankenerkennungseinheiten mit Zeitstempelfunktion, 4x Eingangsoversampling
Eingangsfrequenz 40 kHz
Schaltschwellen
Low <5 VDC
High >15 VDC
Isolationsspannung zwischen Kanal und Bus 500 Veff
Digitale Ausgänge
Anzahl Bis zu 4, Konfiguration als Ein- oder Ausgang erfolgt über Software
Ausführung Push / Pull / Push-Pull
Nennspannung 24 VDC
Schaltspannung 24 VDC -15% / +20%
Ausgangsnennstrom 0,1 A
Summennennstrom 0,4 A
Ausgangsbeschaltung Sink und/oder Source
Ausgangsschutz Thermische Abschaltung bei Überstrom oder Kurzschluss, integrierter Schutz zum Schalten von Induktivitäten
Diagnosestatus Ausgangsüberwachung
Leckstrom im ausgeschalteten Zustand max. 25 µA
RDS(on) 150 mΩ
Restspannung <0,9 V bei Nennstrom 0,1 A
Kurzschlussspitzenstrom <10 A
Einschaltung bei Überlastabschaltung bzw. Kurzschlussabschaltung ca. 10 ms (abhängig von der Modultemperatur)
Schaltverzögerung
0 -> 1 <2 µs
1 -> 0 <2 µs
Schaltfrequenz
ohmsche Last max. 24 kHz
induktive Last Siehe Abschnitt "Schalten induktiver Lasten"
Bremsspannung beim Abschalten induktiver Lasten Schaltspannung + 0,6 VDC
Isolationsspannung zwischen Kanal und Bus 500 Veff
Zusatzfunktionen 4x µs genaue Flankenerzeugung, 4x Ausgangsoversampling
Flankenerkennungseinheiten
Anzahl 4
Betriebsmodus 4 Impulsdauermessungen, Relativ- oder Absolutzeitpunkte von Eingangsflanken in µs Auflösung,
4 Historyelemente pro Einheit
Zähltiefe 16/32 Bit
Eingangsfrequenz (max.) 40 kHz
Auflösung 125 ns Zeitstempelfunktion
Signalform Rechteckimpulse
Sensorversorgung Modulintern, max. 600 mA
Flankenerzeugungseinheiten
Anzahl 4
Flankenerzeugung
absolut Absolut zur NetTime
relativ Relativ zu anderen Flanken
Offset bei relativer Flankenerzeugung
Wertebereich 16 oder 32 Bit Wert
Auflösung 1 µs
Aktorversorgung Modulintern, max. 600 mA
Oversampling
Anzahl 4
Samplezeit 25 bis 255 µs
Datenmenge Bis zu 64 Bit pro X2X Link Zyklus in Ein- und Ausgangsrichtung
Elektrische Eigenschaften
Potenzialtrennung Kanal zu Bus getrennt
Kanal zu Kanal nicht getrennt
Einsatzbedingungen
Einbaulage
waagrecht Ja
senkrecht Ja
Aufstellungshöhe über NN (Meeresspiegel)
0 bis 2000 m Keine Einschränkung
>2000 m Reduktion der Umgebungstemperatur um 0,5°C pro 100 m
Schutzart nach EN 60529 IP20
Umgebungsbedingungen
Temperatur
Betrieb
waagrechte Einbaulage -25 bis 60°C
senkrechte Einbaulage -25 bis 50°C
Derating Siehe Abschnitt "Derating"
Lagerung -40 bis 85°C
Transport -40 bis 85°C
Luftfeuchtigkeit
Betrieb 5 bis 95%, nicht kondensierend
Lagerung 5 bis 95%, nicht kondensierend
Transport 5 bis 95%, nicht kondensierend
Mechanische Eigenschaften
Anmerkung Feldklemme 1x X20TB12 gesondert bestellen
Busmodul 1x X20BM11 gesondert bestellen
Rastermaß 12,5 +0,2 mm
Materialnummer:
X20DS4389
Beschreibung:
  • 4 digitale Eingangskanäle
  • 4 digitale Kanäle wahlweise als Ein- oder Ausgang konfigurierbar
  • 4 Flankenerkennungseinheiten mit Zeitstempelfunktion (jeweils nutzbar als Impulsdauer oder Differenzzeitmessung, 4 Historyelemente pro Einheit)
  • 4 mal μs genaue Flankenerzeugung (jeweils bis zu 4 Flanken pro Einheit)
  • 4 mal Oversampling (Ein- und Ausgangssignal)
  • 24 VDC und GND für Sensor-/Aktorversorgung
  • NetTime-Zeitstempel: Eingangsdaten, Flankenerkennung, Flankenerzeugung

Das Modul ist ein digitales Signalprozessormodul, das für die Erkennung und Auswertung von Eingangsflanken sowie zur Flankenerzeugung verwendet wird.

Ein weiteres wesentliches Feature ist die Zeitstempelfunktion die das Modul integriert hat. Damit werden unabhängig von der X2X Link Zykluszeit des Systems schnelle Eingangsflanken wie z. B. Druckmarken erfasst und mit einem präzisen Eingangsstempel versehen. In der anderen Richtung setzt das Modul Ausgänge zu exakt vorgegebenen Zeitpunkten. Dabei wird mit einer Auflösung von bis zu 125 ns gearbeitet.

Im Oversampling Modus erfasst das Modul sehr kurze Eingangsmuster deren Low- bzw. High-Phasen kürzer als die X2X Link Zykluszeit sind. Ähnlich können auch Ausgangsmuster (wie z. B. Nockenschaltwerke) mit extrem kurzen High/Low Zeiten ausgegeben werden. Das Oversampling kann dabei mit einem Abtastraster von bis zu 25 μs erfolgen.

Wenn erforderlich können bis zu 4 Ereignisse pro Flankenerkennungseinheit in einem Puffer hinterlegt werden (Historyelemente).

Weitere Funktionen sind z. B. die Impulsdauermessung oder die Differenzzeitmessung.

Erforderliches Zubehör
Busmodule
X20BM11 X20 Busmodul, 24 VDC codiert, interne I/O-Versorgung durchverbunden
X20BM15 X20 Busmodul, mit Knotennummernschalter, 24 VDC codiert, interne I/O-Versorgung durchverbunden
Feldklemmen
X20TB12 X20 Feldklemme, 12-polig, 24 VDC codiert
Automation Studio HW Upgrades Version (Datum) Download
V2.7 HW Upgrade (X20DS4389) EXE / 2 MB
V3.0 HW Upgrade (X20DS4389) EXE / 4 MB
V4.0 HW Upgrade (X20DS4389) EXE / 2 MB
Dokumentation Version (Datum) Download
Datenblatt X20DS4389 PDF / 823 KB
X20 System Anwenderhandbuch PDF / 50 MB
E-CAD (Elektro- oder EPLAN Vorlagen) Version (Datum) Download
X20 EPLAN P8 ab V2.4 EXE / 161 MB
M-CAD (Mechan.- Vorlagen) Version (Datum) Download
3D File DXF/STEP X20 Elektronikmodul ZIP / 10 KB
3D File DXF/STEP X20 I/O-Scheibe ZIP / 872 KB
Abmessungen PDF X20 Elektronikmodul PDF / 3 KB
Abmessungen PDF X20 I/O-Scheibe PDF / 4 KB
Zertifikate Version (Datum) Download
244665 CSA HazLoc Certificate of Compliance X20, X67 PDF / 56 KB
DNV GL Type Approval Certificate - X20 / Power Panel T30 PDF / 171 KB
E115267 UL CoC X20 PDF / 825 KB
FTZU 09 ATEX 0083X PDF / 697 KB
KR Type Approval Certificate MIL39390-AC003 (X20 System) PDF / 758 KB
Lloyds Register PDF / 579 KB
sicheres Abschalten von Potentialgruppen PDF / 147 KB

Bitte wählen Sie Land und Sprache aus:

B&R Logo