Bitte wählen Sie Land und Sprache aus:

Bestandsanlagen besser analysieren

Mit der Orange Box von B&R erhalten Nutzer nun auch Zugang zu Energie- und Prozessdaten von bisher nicht auslesbaren, unvernetzten Maschinen. Die Orange Box ermöglicht, Maschinendaten ohne Änderung an der bestehenden Hard- und Software auszulesen. Durch die Visualisierung von Kennzahlen lässt sich Verbesserungspotenzial einfach identifizieren. Die Maschine kann effizienter betrieben werden.

Die Orange Box

Das Industrial-IoT-Lösungspaket Orange Box ermöglicht es, Bestandsmaschinen und -anlagen in die intelligente Fabrik aufzunehmen. Daten isolierter Maschinen und Anlagen können ausgelesen und analysiert werden. Ein Controller sammelt über I/Os oder eine Feldbusverbindung Daten im laufenden Betrieb, diese werden durch intelligente Softwarebausteine verarbeitet. Der große Vorteil des neuen Lösungspakets ist, dass existierende Hardware und Software ohne Änderung weiterverwendet werden kann.

  • Highlights
  • Maschinendaten unvernetzer Maschinen auslesen
  • Energie- und Prozesseffizienz steigern
  • Ortsungebundene Statusüberwachung

Konnten mit der Orange Box bislang OEE-Kennzahlen erfasst und ausgewertet werden, so stehen Nutzern nun weit mehr Möglichkeiten zur Verfügung. Die neuen Funktionen Energy, Pack ML und Tweet ermöglichen Energie- und Prozess-Monitoring sowie automatisierte Nachrichten in Bedarfsfällen.

Statusnachrichten aufs Smartphone

Bei bestimmten Statusänderungen informiert nun die Tweet-Funktion automatisiert einen oder mehrere definierte Empfänger. Der Empfänger kann entweder direkt zur Maschine gehen oder den Maschinenstatus von unterwegs überprüfen. Möglich wird dies aufgrund der HTML5-basierten Visualisierung, die auf allen mobilen Endgeräten angezeigt und per Touchscreen bedient werden kann.

Bitte wählen Sie Land und Sprache aus:

B&R Logo