MaterialnummerBeschreibungProdukte vergleichen ...
B&R Logo
  • Website
  • Materialnummer
  • Seriennummer
Login
Eingeloggt als BenutzernameAusloggen
Laden...
Deutsch Schweiz

Bitte wählen Sie Ihr Land:

Folgen Sie uns auf:

Advanced Muting

Mehr Möglichkeiten bei geringeren Kosten

Muting unterdrückt die Sicherheitsreaktion eines Lichtgitters, wenn es von bestimmten Objekten passiert wird. Die Advanced-Muting-Modi von B&R bieten hier neue, flexible und zugleich kostengünstige Möglichkeiten. Sie erkennen verschiedene Produktprofile und ermöglichen, dass nun auch Objekte unterschiedlicher Form und Größe ein Lichtgitter passieren können. Das Lichtgitter kann so flexibel für verschiedene Objekte eingesetzt werden, bei vollem Bedienerschutz. Zudem entfallen die sonst notwendigen Mutingsensoren, wodurch sich Montageaufwand und Hardwareeinsatz reduzieren.

  • Highlights
  • Für unterschiedliche Objektformen
  • Mutingsensoren entfallen
  • Einfache Anwendung

Ermöglicht wird dies durch die Kombination von Advanced Muting mit einem netzwerkbasierten openSAFETY-Lichtgitter mit Einzelstrahlauswertung. Das Lichtgitter erfasst ein Objektprofil und übermittelt die Daten an die B&R-Sicherheitssteuerung SafeLOGIC. Diese wertet die Daten aus und führt abhängig vom verwendeten Muting-Modus die Sicherheitsfunktion aus.

Advanced-Muting_small

Aufgrund der differenzierten Auswertung der einzelnen Lichtgitterstrahlen, werden keine Mutingsensoren benötigt. Alle relevanten Daten werden durch das openSAFETY-Lichtgitter übertragen. Damit reduziert sich der Hardwareeinsatz und Montageaufwand.

Jeder Muting-Modus ist durch einen zertifizierten Funktionsbaustein abgebildet, der mit der Sicherheitssteuerung programmiert wird. Folgende Modi stehen zur Verfügung:

  • Advanced-Muting-Small-Objects-Muting
     
    Small Objects Muting
    Der Funktionsbaustein Small Objects Muting berechnet aus dem Umriss die Schnittfläche des Objekts. Alle Objekte, die eine kleinere Schnittfläche als eine anzunehmende Person aufweisen, können das Lichtgitter passieren ohne eine Sicherheitsreaktion auszulösen. Diese Methode kann zum Beispiel für Sixpacks oder Gepäck angewendet werden.
    Advanced-Muting-Box-Muting
     
    Box Muting
    Box Muting erkennt quaderförmige Objekte und lässt sie das Lichtgitter ohne Auslösen der Sicherheitsfunktion passieren. Dieser Muting-Modus ist ideal für Kartons.
    Advanced-Muting-Teach-in-Muting
     
    Teach In Muting
    Mit dem Teach In Muting können Anwender jederzeit Objekt-Profile anlegen. Dazu durchläuft das Produkt das Lichtgitter und wird gescannt. Passiert zukünftig der gleiche Produkttyp das Lichtgitter, so erkennt das Teach In Muting das Objekt wieder.

Die B&R-Muting-Modi erlauben in Kombination alle wesentlichen Anwendungsfälle. Aufgrund der Vielfalt der erlaubten Objekte können Lichtgitter mit Advanced Muting wesentlich flexibler als mit bisherigen Muting-Methoden eingesetzt werden. Zum Beispiel können nun sowohl lange als auch kurze Objekte durch ein Lichtgitter transportiert werden. Einmal installiert, ergeben sich keine neuen Aufwände, auch bei wechselnden Produkten.

Die Modi stehen als Funktionsbausteine im sicheren Editor SafeDESIGNER zur Verfügung. Der Anwendungsprogrammierer kann die Bausteine sowohl einzeln als auch kombiniert verwenden.

Share
Um Ihnen benutzerdefinierte Einstellungen auf br-automation.com bereitstellen zu können, speichert B&R Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.