Bitte wählen Sie Land und Sprache aus:

Kurzbeschreibung
I/O-Modul Messung von Umgebungsbedingungen:
Temperatur im Modul, Luftfeuchtigkeit, Vibration, Schock, Lage, Betriebsstunden, Einschaltzyklen
2 digitale Eingänge, 1 digitaler Ausgang, 2 PT1000-Temperatureingänge, Technology Guarding
Allgemeines
B&R ID-Code 0xF1AE
Statusanzeigen I/O-Funktion pro Kanal, Überlast, Speicherzugriff, Tech Guarding, Betriebszustand, Modulstatus
Diagnose
Modul Run/Error Ja, per Status-LED und SW-Status
Ausgang Ja, per Status-LED und SW-Status (Ausgangsfehlerstatus)
Blackout-Modus
Gültigkeitsbereich Modul
Funktion Modulfunktion
Standalone-Modus Nein
Leistungsaufnahme
Bus 0,4 W
I/O-intern 0,1 W
Zusätzliche Verlustleistung durch Aktoren (ohmsch) [W] +0,075
Potenzialtrennung
Bus - Analogeingang Nein
Dig. Eing. - Dig. Ausg. Nein
Ein-/Ausgang - Bus Ja
Anwenderspeicher
Typ Flashspeicher 512 kByte
Sektoren 8 Sektoren zu je 64 kByte
Datenerhaltung 20 Jahre bei 55°C
garantierte Lösch-/Schreibzyklen 100.000 pro Sektor
Error Correction Coding (ECC) Nein
Schreibschutz Nein
Technology Guard
Datenerhaltung 10 Jahre bei Zimmertemperatur
garantierte Lösch-/Schreibzyklen Bis zu 10 Millionen
Anwenderspeicher 241 Byte kundenspezifische Daten
Codierung 128-Bit AES, SHA-256, 2048-Bit RSA, 224-Bit ECC
Zulassungen
CE Ja
UL cULus E115267
Industrial Control Equipment
Digitale Eingänge
Anzahl 2
Nennspannung 24 VDC
Eingangsspannung 24 VDC -15% / +20%
Eingangsstrom bei 24 VDC typ. 3,75 mA
Eingangsfilter
Hardware ≤100 μs
Software Default 1 ms, zwischen 0 und 25 ms in 0,2 ms Schritten einstellbar
Anschlusstechnik 1-Leitertechnik
Eingangsbeschaltung Sink
Eingangswiderstand typ. 6,4 kΩ
Schaltschwellen
Low <5 VDC
High >15 VDC
Isolationsspannung zwischen Kanal und Bus 500 Veff
Temperatureingänge Widerstandsmessung
Anzahl 2
Eingang Widerstandsmessung für 2-Leitertechnik
Digitale Wandlerauflösung 12 Bit
Filterzeit Konfigurierbar
Wandlungszeit 1 ms für alle Eingänge
Ausgabeformat INT
Fühler
PT1000 -40 bis 125°C
Eingangsfilter Milttelwertbildung mit Clipping-Funktion
Linearisierungsmethode Intern
Zulässiges Eingangssignal Kurzzeitig ±15 V
max. Gain-Drift 0,0003 %/°C
max. Offset-Drift 0,06 %/°C
Nichtlinearität <0,010%
Auflösung Temperaturfühler
PT1000 1 LSB = 0,1°C
Überwachung Temperaturmessung
Bereichsunterschreitung 0x8001
Bereichsüberschreitung 0x7FFF
Drahtbruch 0x7FFF
allgemeiner Fehler 0x8000
offene Eingänge 0x7FFF
Temperatur- und Luftfeuchtesensor
Sensorposition Modulintern
Abtastrate 1 s
Temperaturmessung
Messbereich -25 bis 125°C
Auflösung 0,1 °C/LSB
max. Fehler ±0,3°C
Luftfeuchtemessung
Messbereich 5 bis 95%
Auflösung 1 %/LSB
max. Fehler ±2% bei 10 bis 80% Luftfeuchtigkeit
±3% bei <10 und >80% Luftfeuchtigkeit
Beschleunigungs- und Winkelsensor
Sensorposition Modulintern
Abtastrate typ. 10 ms
Beschleunigungsmessung
Messbereich ±16 g
Auflösung 0,488 mg/LSB
Linearität über Temperatur ±1% bei -40 bis 85°C
Offset-Kalibrierungsfehler ±40 mg
Drehgeschwindigkeitsmessung
Messbereich ±2000 dps
Auflösung ±70 mdps pro LSB
Linearität über Temperatur ±1,5% bei -40 bis 85°C
Offset-Kalibrierungsfehler ±10 dps
Digitale Ausgänge
Anzahl 1
Ausführung FET Plus-schaltend
Nennspannung 24 VDC
Schaltspannung 24 VDC -15% / +20%
Ausgangsnennstrom 0,5 A
Anschlusstechnik 1- oder 2-Leitertechnik
Ausgangsbeschaltung Source
Diagnosestatus Ausgangsüberwachung mit Verzögerung 10 ms
Leckstrom im ausgeschalteten Zustand 120 µA
RDS(on) 300 mΩ
Schaltverzögerung
0 -> 1 <300 µs
1 -> 0 <300 µs
Schaltfrequenz
ohmsche Last max. 100 Hz
induktive Last max. 0,5 J bei Einzelpuls
Isolationsspannung zwischen Kanal und Bus 500 Veff
Schutzmaßnahmen
kurzschlussfest Ja
überlastfest Kurzzeitige Überlast
Einsatzbedingungen
Einbaulage
waagrecht Ja
senkrecht Ja
Aufstellungshöhe über NN (Meeresspiegel)
0 bis 2000 m Keine Einschränkung
>2000 m Reduktion der Umgebungstemperatur um 0,5°C pro 100 m
Schutzart nach EN 60529 IP20
Umgebungsbedingungen
Temperatur
Betrieb
waagrechte Einbaulage -25 bis 60°C
senkrechte Einbaulage -25 bis 50°C
Derating -
Lagerung -40 bis 85°C
Transport -40 bis 85°C
Luftfeuchtigkeit
Betrieb 5 bis 95%, nicht kondensierend
Lagerung 5 bis 95%, nicht kondensierend
Transport 5 bis 95%, nicht kondensierend
Mechanische Eigenschaften
Anmerkung Feldklemme 1x X20TB12 gesondert bestellen
Busmodul 1x X20BM11 gesondert bestellen
Rastermaß 12,5 +0,2 mm
Materialnummer:
X20CMR111
Beschreibung:
  • Messung und Auswertung der Umgebungsbedingungen im Schaltschrank
  • Aufzeichnung der Umgebungsbedingungen
  • Aufzeichnung von Betriebsstunden und Einschaltzyklen
  • Speicherung von Anwenderdaten direkt am Modul
  • Technology Guarding direkt am Modul
  • Blackout-Modus-fähig
  • 2 Eingänge für PT1000-Temperaturfühler
  • 2 digitale Eingänge 24 VDC
  • 1 digitaler Ausgang 24 VDC

Das Modul ist für die Messung von Umgebungsbedingungen im Schaltschrank sowie für die Aufzeichnung von Betriebsstunden und Einschaltzyklen vorgesehen. Zusätzlich bietet das Modul die Möglichkeit Anwenderdaten direkt am Modul zu speichern, verfügt es über einen Technology Guard sowie Ein-/Ausgänge und ist Blackout-fähig.

Umgebungsbedingungen messen und auswerten

Die Umgebungsbedingungen werden vom Modul laufend ausgewertet. Intern wird die Zeitdauer gespeichert, in welcher die einzelnen Paramter innerhalb bestimmter Bereiche liegen. Damit kann ermittelt werden, wie lange sich das System z. B. in einem bestimmten Temperaturbereich befunden hat. Die vom Modul aufgezeichneten Histogramme können vom Anwender ausgelesen werden.

Interner Modulspeicher für Anwenderdaten

Über einen 512 kByte großen, nichtflüchtigen Anwenderspeicher (Flash) können Daten aus der Applikation direkt am Modul gespeichert und auch wieder vom Modul gelesen werden. Die Daten bleiben somit am Modul erhalten, unabhängig von einem Neustart des Moduls bzw. der CPU oder davon, dass das Modul z. B. in eine andere Maschine oder Anlage gesteckt wird. Die Datenerhaltung erfolgt wartungsfrei - ohne Batterien.

Technology Guarding

Mit dem integrierten Technology Guard besteht die Möglichkeit den Lizenzschutz direkt über das Modul anstelle des USB-Dongles zu realisieren. Es können dazu die gleichen Funktionen wie beim USB-Dongle verwendet werden.

Ein-/Ausgänge

Das Modul verfügt über 2 Eingänge für PT1000-Temperaturfühler, 2 digitale Eingänge 24 VDC und 1 digitalen Ausgang 24 VDC.

Blackout-Modus

Durch den integrierten Blackout-Modus ist die Modulfunktion auch bei einem Ausfall des Netzwerks weiter gegeben.

Erforderliches Zubehör
Busmodule
X20BM11 X20 Busmodul, 24 VDC codiert, interne I/O-Versorgung durchverbunden
Feldklemmen
X20TB12 X20 Feldklemme, 12-polig, 24 VDC codiert
Automation Studio HW Upgrades Version (Datum) Download
V4.0 HW Upgrade (X20CMR111) EXE / 4 MB
Dokumentation Version (Datum) Download
Datenblatt X20CMR111 PDF / 1 MB
X20 System Anwenderhandbuch PDF / 50 MB
E-CAD (Elektro- oder EPLAN Vorlagen) Version (Datum) Download
Makro-/Artikeldaten (X20CMR111) EXE / 614 KB
X20 EPLAN P8 ab V2.4 EXE / 161 MB
M-CAD (Mechan.- Vorlagen) Version (Datum) Download
3D File DXF/STEP X20 Elektronikmodul ZIP / 10 KB
3D File STEP X20 I/O-Scheibe ZIP / 872 KB
Abmessungen PDF X20 Elektronikmodul PDF / 3 KB
Zertifikate Version (Datum) Download
E115267 UL CoC X20 PDF / 825 KB

Bitte wählen Sie Land und Sprache aus:

B&R Logo