MaterialnummerBeschreibungProdukte vergleichen ...
B&R Logo
  • Website
  • Materialnummer
  • Seriennummer
Login
Eingeloggt als BenutzernameAusloggen
Laden...
Deutsch Österreich

Bitte wählen Sie Ihr Land:

Folgen Sie uns auf:

Systemeigenschaften Netzwerk- und Feldbusmodule

Grenzenlose Kommunikation

Umfangreiche Kommunikationsmöglichkeiten sind heute Grundvoraussetzung für jede Automatisierungslösung. Ethernet wächst in diesem Sektor mit Abstand am kräftigsten. Auch CAN-Bus Systeme legen weiterhin ständig zu.
 

Flexible Kommunikation und Vernetzung sind wesentlicher Bestandteil der B&R Produkte. Die meisten Zentraleinheiten verfügen bereits über eine integrierte 10/100 MBit/s Ethernet Schnittstelle.
 

Die Kommunikation muss sich den Anforderungen der Applikation anpassen. Dafür gibt es eine umfangreiche Produktpalette an Schnittstellenmodulen. Diese können sowohl mit allen x86 basierenden Zentraleinheiten der Systeme 2003 und 2005 verwendet werden, als auch mit der Power Panel 400 Serie. Die Module basieren auf dem B&R aPCI Standard. Für B&R Industrie PCs sind Einsteckkarten im PCI Format verfügbar.
 

aPCI Module (= advanced PCI) basieren auf dem Standard PCI-Bus. Formfaktor und Hochlaufverhalten wurden für den Einsatz in Automatisierungsgeräten optimiert.

Netzwerke für die Automatisierung

An die Kommunikation in der Feldebene werden höhere Anforderungen als an die Office Kommunikation gestellt. Echtzeitfähigkeit und Determinismus haben hier höchsten Stellenwert. Jitterverhalten im Mikrosekunden-Bereich und extrem hohe Störsicherheit sind wichtig.

Harte Echtzeit auf Standard Ethernet

Mit POWERLINK ist ein Standardprotokoll für Fast Ethernet verfügbar, das seine harten Echtzeiteigenschaften in tausenden von Applikationen unter Beweis gestellt hat. Die Offenheit und ständige Weiterentwicklung gewährt dabei die Ethernet POWERLINK Standardization Group (EPSG). POWERLINK als Standard Ethernet basierendes System repräsentiert die zweite Generation der Feldbusse. Damit ist es erstmals möglich die IT Technologien in der gesamten Tiefe der Automatisierung einzusetzen. POWERLINK ist gleichermaßen für Antriebe, I/Os, Visualisierung oder Datenaustausch zwischen SPS Systemen geeignet.

CAN-Bus in der Automation

Besonders im Maschinenbau hat der CAN-Bus eine große Verbreitung gefunden und nimmt laufend an Bedeutung zu. Dies verdankt er nicht zuletzt seiner hohen Störfestigkeit, der schnellen Datenübertragung, der einfachen Anwendung und dem deterministischen Echtzeitverhalten. Für Applikationen mit einer überschaubaren Anzahl an dezentralen I/O Knoten und wenigen Achsen ist er der ideale Feldbus. Erst bei großen und komplexen Maschinen kommt der CAN-Bus als Feldbus an sein Limit. Hier bietet sich POWERLINK als die ideale Erweiterung im oberen Performance-Bereich an.

Dezentrale Backplane

Dezentralisierung ist der bestimmende Trend in der Automatisierungstechnik. Hintergrund dafür sind wirtschaftliche Überlegungen und ganzheitliche Kostenbetrachtungen von Maschinen, die klare Vorteile in einem dezentralen Aufbau bei sehr vielen Applikationen sehen. Aus diesen Anforderungen heraus entstand der Gedanke die konventionelle Backplane für I/O Module eines SPS Systems oder eines Bus Controllers in ein Kabel zu verlegen. Das Ergebnis ist die extrem schnelle I/O Verbindung X2X Link.

Serielle Kommunikation

Nach wie vor haben Schnittstellen, wie RS232, RS422 und RS485, ihren festen Platz in der Automatisierungswelt. Robust, einfach und dennoch leistungsfähig, sind sie immer noch weit verbreitet. Die klassische RS232 Schnittstelle ist ebenso ein vollwertiger Zugang zum Programmieren und Warten des Systems.

Share
Um Ihnen benutzerdefinierte Einstellungen auf br-automation.com bereitstellen zu können, speichert B&R Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.