Bitte wählen Sie Land und Sprache aus:

Track-Systeme schneller umsetzen

Die B&R-Software mapp Trak bietet drei neue Auslegungswerkzeuge für das intelligente Track-System ACOPOStrak. Damit wird die mechanische, elektrische und thermische Auslegung des Tracks vereinfacht. Zum Beispiel können die Kosten für Kühlung oder Energieaufwand niedrig gehalten werden, bei gleichzeitig gesteigertem Durchsatz. Der Engineering-Aufwand für das Track-System reduziert sich erheblich.

Die Shuttles werden durch permanente Magnetkraft am Track gehalten. Damit sie auch bei hohen Geschwindigkeiten ihre Haftung nicht verlieren, berechnet mapp Trak mit einem mechanischen Auslegungswerkzeug die Maximalgeschwindigkeit eines Shuttles. Die Software zeigt auf, wie schnell das Shuttle beschleunigen und mit welcher Geschwindigkeit es in eine Kurve einfahren kann. Mit der in mapp Trak integrierten Simulation kann der Entwickler zudem testen, mit wie vielen Shuttles und bei welcher Geschwindigkeit die Applikation die höchste Produktivität aufweist. Aufwendige und zeitintensive Hardware-Tests entfallen.

Highlights

  • Reduzierter Programmieraufwand
  • Optimierte Shuttlegeschwindigkeit
  • Optimierte Energieeffizienz
  • Vereinfachte elektrische Auslegung
  • Individuell angepasste Kühlung

Exakter Energieeinsatz

Darüber hinaus verfügt mapp Trak über ein elektrisches Auslegungswerkzeug. Diese neue Funktion erkennt, an welcher Stelle des Track- Systems welche elektrische Leistung notwendig ist. Die Software zeigt Leistungsspitzen exakt auf. So wird bereits während der Maschinenentwicklung sichtbar, wie viel Leistung der Track pro Abschnitt und im Gesamten benötigt. Dementsprechend kann die Stromversorgung geplant und ausgelegt werden. Auch die Energieeffizienz der Maschine lässt sich dadurch optimieren.

Kühlsystem individuell anpassen

Das thermische Auslegungswerkzeug berechnet, welcher Track-Abschnitt welche Wärmemenge produziert und an die Umwelt abgibt. Diese Berechnungen können für die Auslegung des Kühlsystems der gesamten Maschine verwendet werden. Darüber hinaus lässt sich ableiten, wie die Kühlung für den entsprechenden Bereich in der Produktionshalle aussehen muss.

Simulation für effizienten Betrieb

Alle Berechnungen der Auslegungswerkzeuge fließen umgehend in die integrierte Simulation von mapp Trak ein. Der Entwickler kann an seinem PC im Büro viele Situationen durchspielen, ohne eine reale Anlage zu haben. Die Simulation verhält sich exakt so wie ein reales ACOPOStrak-System. Die Software ist identisch mit der Systemsoftware, die später auf der Steuerung verwendet wird. Ein Wechsel zwischen Simulation und realem Betrieb ist jederzeit möglich.

Bitte wählen Sie Land und Sprache aus:

B&R Logo