Beschreibung

Fast jede Maschine braucht eine Bedienoberfläche. Die integrierte Visualisierung bietet Steuerelemente und Komponenten für den Aufbau von Maschinenvisualisierungen an. Einheiten-, Sprachumschaltung und Dynamisierungen runden den Funktionsumfang ab.

  • Überblick B&R HMIHMI ... Human Machine Interface Produkte
  • Visualisierungskonzepte
  • Konfiguration und Projektierung einer integrierten Visualisierung
  • Darstellung und Eingabe von Prozesswerten
  • Darstellungsmöglichkeiten, Stylesheets
  • Projektierung von globalen und lokalen Ebenen
  • Abgesetzte Visualisierung mit VNCVNC ... Virtual Network Computing: Offener Standard zur Fernsteuerung von entfernten Rechnersystemen. und Terminal Modus
  • Sprach- und Einheitenumschaltung, verschiedene Tastaturlayouts
  • Alarmsystem, Trends und Diagnose

Bereitgestellte Unterlagen

TM600 – Übersicht Visualisierung

Es lag immer schon in der Natur des Menschen Dinge und Vorgänge mit Bildern darzustellen. Über die Jahre entwickelten sich die Darstellungsarten und -möglichkeiten weiter. Es kann aus einer Vielzahl von technischen Lösungen gewählt werden.

Lernziele und Inhalte

  • Definition Visualisierung
  • Definition von Mensch-Maschinen-Kommunikation
  • Visualisierung in der Automatisierung
  • Geschichte der Visualisierung in der Technik
  • Anforderungen und Auswahlkriterien für Visualisierungen
  • Vorstellung verschiedener Visualisierungskonzepte
  • Kennenlernen der Gestaltungsaspekte bei Visualisierungen
  • Benutzergruppen und Berechtigung
  • Überblick weiterer Gestaltungshinweise

Bezeichnung

Bestellnummer

TM600 – Übersicht Visualisierung

TM600TRE.00-GER

TM600TRE.00-ENG

TM610 – Arbeiten mit Integrierter Visualisierung

Das Automation Studio bietet mit Visual Components eine leistungsfähige Möglichkeit Visualisierungen zu gestalten und zu beleben. Ein grafischer Editor und vorgefertigte Steuerelemente lassen eine Vielzahl von Kombinationsmöglichkeiten zu.

Lernziele und Inhalte

  • Vorstellung Visual Components
  • Erstellung der ersten Visualisierung
  • Arbeiten mit dem Visual Components Editor
  • Arbeitsoberfläche, Aufbau von Visualisierungen und Hilfesystem
  • Projektieren einer eigenen Visualisierung
  • Verwalten von Variablen und Datenpunkten
  • Layertechnik im Seitenaufbau
  • Darstellung und Eingabe von Prozesswerten
  • Projektieren von statischen und dynamischen Texten
  • Sprach und Einheitenumschaltung
  • Touch- und Tastenbedienung
  • Verwendung von grafischen Objekten

Bezeichnung

Bestellnummer

TM610 – Arbeiten mit Integrierter Visualisierung

TM610TRE.40-GER

TM610TRE.40-ENG

TM630 – Projektierungsguide Visualisierung

Eine Visualisierung wird für einen definierten Zweck und eine Benutzergruppe entworfen. Bei der Projektierung gibt es Regeln die einzuhalten sind um dem definierten Zweck gerecht zu werden.

Lernziele und Inhalte

  • Phasen im Projektverlauf und Spezifikation
  • Visualisierungstemplates
  • Bedienkonzepte und anwenderbezogene Ausrichtung
  • Variablen und Datenpunkte sowei Datenverwaltung
  • Laufzeitverhalten und Integration in die Steuerung
  • Einbeziehen von Diagnose- und Servicemöglichkeiten
  • Wartung, Änderung und Instandhaltung
  • Dokumentation und Projektweitergabe

Bezeichnung

Bestellnummer

TM630 – Projektierungsguide Visualisierung

TM630TRE.00-GER

TM630TRE.00-ENG

TM640 – Alarmsystem, Trend und Diagnose

Ein zentraler Bestandteil einer Visualisierung ist das Darstellen von Prozesswerten, Meldungen und Informationen zum Maschinenstatus. Alarmlisten, Trendkurven sowie die Darstellung von Diagnosedaten vervollständigen deshalb die Funktion einer Visualisierung.

Lernziele und Inhalte

  • Definition von Alarm, Meldung und Warnung
  • Projektierung und Darstellung von Alarmen zur Laufzeit
  • Interaktion mit dem Alarmsystem
  • Bit- und Wertalarme
  • Quittierung und Aufzeichnung von Alarmen
  • Projektieren des Trendsystems
  • Darstellung von Onlinetrends
  • Interaktion mit dem Trendsystem
  • Integration des System Diagnose Managers in die Visualisierung
  • Darstellung zur Laufzeit
  • Interaktion mit dem System Diagnose Manager

Bezeichnung

Bestellnummer

TM640 – Alarmsystem, Trend und Diagnose

TM640TRE.30-GER

TM640TRE.30-ENG

Vorausgesetzte Seminare

SEM210 – Automation Studio Training: Basics

Mit dem Automation Studio werden alle Steuerungskomponenten von B&R konfiguriert und programmiert. Einen Überblick über alle Produktgruppen, die Erstinbetriebnahme einer Steuerung, die Funktionsweise der Laufzeitumgebung, sowie das Erkennen der integrierten Konfigurations- und Diagnosemöglichkeiten sind entscheidend.

  • B&R Firmenpräsentation
  • Philosophie und Produkte von B&R
  • Bedienung des Automation Studios
  • Verwendung des integrierten Hilfesystems
  • Aufbau einer Onlineverbindung zur Steuerung
  • Erstinstallation einer Steuerung
  • Projektieren der Hardwarekonfiguration
  • Arbeiten mit den Text- und Tabelleneditoren
  • Funktionen und Möglichkeiten des Automation RuntimesDas Automation Runtime ist das Steuerungsbetriebssystem, welches auf allen B&R Steuerungen läuft.
  • Konfigurationsmöglichkeiten im Automation Runtime
  • Laufzeit- und Hochlaufverhalten der Steuerung
  • Anwendung der integrierten Diagnosemöglichkeiten
  • Überblick der angebotenen Programmiersprachen
Bestellnummer

SEM610.2

Jetzt anmelden Für Preisauskünfte steht Ihnen Ihr Vertriebsmitarbeiter zur Verfügung

Seminarort

B&R HQ: Eggelsberg
B&R Strasse
5142 Eggelsberg
Österreich

Veranstalter

Automation Academy
B&R Strasse
5142 Eggelsberg
Österreich

Telefon:
+437748/6586-0

Seminarkenndaten

Von: 15.07.2019
Beginn: 09:00

Bis: 16.07.2019
Ende: 15:00

Buchungsstatus:
Dauer: 2 Tage

Sprache: Deutsch