Beschreibung

Matlab/Simulink ist eines der führenden Simulationswerkzeuge in der modellbasierten Entwicklung und Simulation. Simulink basiert auf einer Blockdiagrammumgebung und ermöglicht den Entwurf und die Simulation auf Systemebene sowie die automatische Codegenerierung. Automation Studio Target for Simulink stellt die Schnittstelle zwischen Matlab/Simulink und Automation Studio da. Hierdurch wird sowohl eine nahtlose Integration der automatischen Codegenerierung in ein bestehendes Automation Studio Projekt unterstützt, als auch eine anschließende TCP/IP Verbindung zwischen dem Modell und dem Zielsystem.

  • Sie erhalten einen Überblick über die Terminologien im Bereich Virtualisierung und Simulation.
  • Sie erhalten Informationen über die Entwicklungskette vom Modell über Simulation zur virtuellen Inbetriebnahme.
  • Sie erhalten einen Überblick über die unterschiedlichsten Simulationsebenen und deren Anwendungsgebiete.
  • Sie erlernen den Umgang mit dem Automation Studio Target für Simulink.
  • Sie erlernen den Umgang mit der Bedienoberfläche der B&R Simulink Blöcke.
  • Sie erlernen das Erstellen von kleineren Projekten in Simulink.
  • Sie erlernen den Umgang mit der automatischen Codegenerierung.
  • Sie erhalten einen Überblick über den Zusammenhang zwischen dem Simulinkmodell und dem generierten Programm in Automation Studio.
  • Sie erlernen die Erstellung einer Onlineverbindung zwischen Simulink Modell und Automation Studio Projekt.

Bereitgestellte Unterlagen

TM291 – Grundlagen der Visualisierung und Simulation für industrielle Steuerungstechnik

Das Gebiet der Mechatronik beschäftigt sich mit dem Zusammenwirken mechanischer, elektronischer und informationstechnischer Systeme. In der Mechatronik wird dafür die Trennung zwischen den Fachgebieten Mechanik, Elektronik und Informatik aufgehoben. Das System wird als eine Funktionseinheit betrachtet. Dabei liegt das Hauptziel in der Aufbereitung aller Informationen zur fach-übergreifenden Verwendung.

Im Laufe der Zeit wurde die Nachfrage auf dem Markt in kürzester Zeit Maschinen mit komplexen Funktionalitäten zur Verfügung zu stellen immer stärker. Begründet liegt diese Nachfrage in der enormen Wei-terentwicklung der Vernetzung, Rechenleistung und Sensorik, wodurch intelligentere Maschinen und Produktionsanlagen möglich gemacht wurden. Mit diesen Veränderungen stiegen auch die Anforderungen an die Automatisierung. Damit die Produktivität und Effektivität erhöht werden können, ist eine gezielte Beeinflussung und Optimierung mit den zur Verfügung stehenden Informationen notwendig. Immer komplexere Systeme mit hoch mathematischen Algorithmen im Hintergrund sind die Folge.

Das Konzept der Simulation stellt die Algorithmen über einen simplen und schnellen Zugang zur Verfügung. Somit ermöglicht es die Simulation von einfachen Achsen und Reglern bis hin zur Simulation von ganzen Anlagen. Durch die Vielseitigkeit der Simulation können Informationen bestmöglich erzeugt und verarbeitet werden. Dadurch stellen sie nicht nur einen Mehrwert für die Maschine und Produktionsanlage dar, sondern auch für das Team und die Entwickler.

Lernziele und Inhalte

  • Grundlagen der Simulation
  • Grundlagen der Visualisierung
  • Grundlagen der virtuellen Inbetriebnahme
  • Simulationsebenen und deren Anwendungsgebiet
  • Konzept von Simulationsumgebungen

Bezeichnung

Bestellnummer

TM291 – Grundlagen der Visualisierung und Simulation für industrielle Steuerungstechnik

TM291TRE.00-GER

TM291TRE.00-ENG

TM293 – Automation Studio Target for Simulink

Das Gebiet der Mechatronik beschäftigt sich mit dem Zusammenwirken mechanischer, elektronischer und informationstechnischer Systeme. In der Mechatronik wird dafür die Trennung zwischen den Fachgebieten Mechanik, Elektronik und Informatik aufgehoben. Das System wird als eine Funktionseinheit betrachtet. Dabei liegt das Hauptziel in der Aufbereitung aller Informationen zur fachübergreifenden Verwendung. Mit diesem Zusammenschluss traten neue Anforderungen an die Automatisierung auf, wodurch immer komplexere Systeme mit hoch mathematischen Algorithmen im Hintergrund resultierten.

Das Konzept der Simulation stellt diese über einen simplen und schnellen Zugang zur Verfügung und ermöglicht somit die Simulation von einfachen Achsen, Reglern bis hin zur Simulation von ganzen Anlagen. Durch die Vielseitigkeit der Simulation können Informationen bestmöglich erzeugt und verarbeitet werden. Somit stellen sie nicht nur einen Mehrwert für die Maschine und Produktionsanlage dar, sondern auch für das Team und die Entwickler.

Matlab/Simulink ist eines der führenden Simulationswerkzeuge in der modellbasierten Entwicklung und Simulation. Simulink basiert auf einer Blockdiagrammumgebung und ermöglicht den Entwurf und die Simulation auf Systemebene sowie die automatische Codegenerierung. Automation Studio Target für Simulink stellt die Schnittstelle zwischen Matlab/Simulink und Automation Studio da. Hierdurch wird eine natlose Integration der automatischen Codegenerierung in ein bestehendes Automation Studio Projekt unterstützt als auch eine anschließende TCP/IP Verbindung zwischen dem Modell und dem Zielsystem.

Lernziele und Inhalte

  • Grundlagen der Simulation
  • Installation und Lizenzierung vom Automation Studio Target für Simulink
  • Erstellen und öffnen von Projekten in Simulink
  • Arbeiten mit der Simulationsumgebung
  • Übersicht der Toolbox
  • Konzept der Bedienoberfläche der B&R Simulink Blöcke
  • Herstellen einer Onlineverbindung
  • Installation von Softwareupdates

Bezeichnung

Bestellnummer

TM293 – Automation Studio Target für Simulink

TM293TRE.452-GER

TM293TRE.452-ENG

Vorausgesetzte Seminare

SEM210 – Automation Studio Training: Basics

Mit dem Automation Studio werden alle Steuerungskomponenten von B&R konfiguriert und programmiert. Einen Überblick über alle Produktgruppen, die Erstinbetriebnahme einer Steuerung, die Funktionsweise der Laufzeitumgebung, sowie das Erkennen der integrierten Konfigurations- und Diagnosemöglichkeiten sind entscheidend.

  • B&R Firmenpräsentation
  • Philosophie und Produkte von B&R
  • Bedienung des Automation Studios
  • Verwendung des integrierten Hilfesystems
  • Aufbau einer Onlineverbindung zur Steuerung
  • Erstinstallation einer Steuerung
  • Projektieren der Hardwarekonfiguration
  • Arbeiten mit den Text- und Tabelleneditoren
  • Funktionen und Möglichkeiten des Automation RuntimesDas Automation Runtime ist das Steuerungsbetriebssystem, welches auf allen B&R Steuerungen läuft.
  • Konfigurationsmöglichkeiten im Automation Runtime
  • Laufzeit- und Hochlaufverhalten der Steuerung
  • Anwendung der integrierten Diagnosemöglichkeiten
  • Überblick der angebotenen Programmiersprachen
Bestellnummer

SEM293.1

Jetzt anmelden Für Preisauskünfte steht Ihnen Ihr Vertriebsmitarbeiter zur Verfügung

Seminarort

B&R HQ: Eggelsberg
B&R Strasse
5142 Eggelsberg
Österreich

Veranstalter

Automation Academy
B&R Strasse
5142 Eggelsberg
Österreich

Telefon:
+437748/6586-0

Seminarkenndaten

Von: 26.06.2019
Beginn: 09:00

Bis: 26.06.2019
Ende: 12:00

Buchungsstatus:
Dauer: 3 Stunden

Sprache: Deutsch